„Ausgrenzung? Nein, danke!

Leichte Sprache Mobbing Hurraki
Die Union Sozialer Einrichtungen gemeinnützige GmbH und
die Gewerkschaft ver.di Landes·bezirk Berlin-Brandenburg haben
ein Heft gemacht.
Das Heft heißt:
Ausgrenzung? Nein, danke.
Kein Bock auf ‚rechte‘ Gewalt!

Viele Leute haben an dem Heft mit gearbeitet.
Zum Beispiel:

  • Menschen mit psychischen Krankheiten
  • Menschen mit Lernschwierigkeiten
  • Mitarbeiter der USE Werkstatt für behinderte Menschen
  • die Arbeits·gruppe Rechts·extremismus von ver.di

Es gab verschiedene Work·shops.
Zum Beispiel zu den Themen:

  • National·sozialismus
  • Rechts·extremismus
  • Diskriminierung

Es gab verschiedene Arbeits·gruppen.
Die Arbeits·gruppen haben Texte geschrieben.
Und Bilder gemacht.
Und das Heft gestaltet.

Im Heft gibt es 3 große Kapitel.
Über:

  • Diskrimnierung
  • Rechts·extremimus
  • Wo es Hilfe gibt

Und es gibt viele Unter·kapitel.

Im Heft stehen auch Erfahrungs·berichte.
Das heißt:
Leute haben aufgeschrieben,
was sie erlebt haben.

Am Anfang vom Heft steht:

Die Menschen in unserer Einrichtung haben uns gefragt,
was Rechts·extremismus ist. Und was Diskriminierung ist.
Sie haben auch die Gewerkschaft ver.di gefragt.
Gemeinsam haben wir über das Thema gesprochen.

Wir haben Texte in Leichter Sprache zu dem Thema gesucht.
Wir konnten nichts dazu finden.
Deshalb haben wir gemeinsam mit Menschen mit und ohne Behinderung
dieses Heft in Leichter Sprache gemacht.
Das Heft soll anderen Menschen helfen,
sich eine eigene Meinung zu bilden.

Alle Menschen sollen wissen, was Rechts·extremismus ist.
Und was Diskriminierung ist.
Und woran man beides erkennt.
[…]

Die Broschüre ist 48 Seiten lang.
Capito Berlin hat mitgeholfen die Texte zu schreiben.
Neben den Texten sind gemalte Bilder und Fotos.
Die Fotos hat die Theater·gruppe der USEgGmbH gemacht.

Wer ein einzelnes Heft haben will,
muß nichts bezahlen.
Wer mehrere Hefte haben will,
muß eine Schutzgebühr zahlen.
Die Schutzgebühr kostet 2 Euro pro Heft.

Das Heft gibt es bei Ursula Laumann / USE gGmbH:

Ursula Laumann
USE gGmbH
Tel.: 030 / 49 77 84 59
Mail: ursula.laumann@u-s-e.org

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.