Buch·vorstellung: Leichte Sprache – Das Regelbuch

12907-9_Maaß.indd
Christiane Maaß hat ein Buch geschrieben.
Das Buch heißt:
Leichte Sprache – Das Regelbuch

Das Buch hat 3 Kapitel.

  • Leichte Sprache. Einführung in das Thema
  • Evaluation der Regel·werke
  • Das Regelwerk der Forschungs·stelle Leichte Sprache

Jedes Kapitel hat mehrere Unter·kapitel.
Im Kapitel Evaluation der Regel·werke gibt es Infos zu:

  • den Regeln vom Netzwerk Leichte Sprache
  • den Regeln in der BITV 2.0
  • und den Regeln von Inclusion Europe

Alle Regeln werden genau angeschaut.
Zu jeder Regel gibt es einen Kommentar.

Das Kapitel: Das Regelwerk der Forschungs·stelle Leichte Sprache.
Hier stehen die Regeln von der Forschungs·stelle.
Es gibt Regeln zu verschiedenen Bereichen.
Die Forschungs·stelle sagt dazu: Ebene
Zum Beispiel:

  • Zeichen·ebene
  • Wort·ebene
  • Satz·ebene
  • Text·ebene

Auch der Medio·punkt wird erklärt.
Die Medio·punkt·regel ist eine Idee von der Forschungs·stelle.
Hier gibt es einen Bericht im Hurraki Tage·buch:
Hurraki Bericht: Vorschlag für eine neue Leichte Sprache Regel

Im Buch stehen sehr viele Beispiele.
Und es gibt eine Literatur·liste.
Dort steht:
Wo stehen überall Informationen über Leichte Sprache.

Das Buch ist wichtig für Leute,

  • die einen Text in Leichte Sprach übersetzten wollen
  • die einen Leichte Sprache Text schreiben möchten
  • die sich für Leichte Sprache interessieren
  • die wissen wollen warum Leichte Sprache wichtig ist

Am Anfang vom Buch gibt es ein Vorwort.
Das Vorwort hat Uwe Armbruster geschrieben.

Es gibt schon verschiedene Bücher und Arbeiten über Leichte Sprache.
In diesem Buch stehen die meisten Informationen zum Thema Leichte Sprache.

Das Buch ist 184 lang.
Das Buch ist vom LIT Verlag.
Das Buch kostet 19,90 Euro
ISBN 978-3-643-12907-9

Christiane Maaß hat das Buch geschrieben.
Christiane Maaß arbeitet in der Universität Hildesheim.
Genauer: Bei der Forschungs·stelle Leichte Sprache.
Hier geht es zu Christiane Maaß im Hurraki Tage·buch:
Nachgefragt: Prof. Dr. Christiane Maaß

Hier geht es zur Forschungs·stelle Leichte Sprache:
www.uni-hildesheim.de/leichtesprache/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.