Eckpunkte Inklusion in Leichter Sprache

Leichte Sprache Hurraki Gottesdienst
Der Landes·kirchen·rat der Evangelischen Landes·kirche in Baden hat einen Text geschrieben.
Der Text hat die Überschrift:
Eckpunkte Inklusion
Den Text gibt es auch in Leichter Sprache.

Am 24. September 2015 hat sich der Landes·kirchen·rat der
Evangelischen Landes·kirche in Baden getroffen.
Der Landes·kirchen·rat hat über das Thema Inklusion geredet.
Und einen Text geschrieben.
Den Text gibt es auch in Leichter Sprache.
Am Anfang steht:

Der Text ist von der Evangelischen Landes·kirche in
Baden.
Die Landes·kirche ist eine Gruppe von Menschen.
Diese Menschen sind Christen.
Im dem Text geht es um Inklusion. Inklusion
bedeutet: Alle machen mit. Niemand wird
aus·geschlossen.
Die Evangelische Landes·kirche sagt: Wer an Gott
glaubt und wer die Bibel liest, der weiß: Inklusion ist
wichtig. Gott will: Alle gehören dazu. Die Menschen
sind sehr verschieden.
Die Kirche will alle Menschen verbinden. Das Ziel
von der Evangelischen Landes·kirche ist: Alle
können mit·machen. Dafür wollen wir arbeiten.

Neben dem Text sind gemalte Bilder.
Den Leichte Sprache Text hat das Büro für Leichte Sprache der
Gemeindediakonie Mannheim geschrieben.

Hier geht es zum Text:
Eckpunkte Inklusion der Evangelischen Landeskirche in Baden zusammen mit der Übersetzung in Leichte Sprache

(Leichte Sprache ab Seite 12)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.