Eigener Bereich für Bücher in Leichter Sprache

In der Stadtbücherei in Augsburg
soll es einen neuen Bereich geben.

Einen eigenen Bereich
für Bücher in Leichter Sprache.

Dazu gibt es jetzt
einen Antrag.

 

Im Antrag steht:

Der zuständige Referent berichtet
im Kulturausschuss darüber,
wie viele und welche Schriften
in der Stadtbücherei in „Leichter Sprache“
angeboten werden.

Die Verwaltung prüft,
ob nicht nach dem Beispiel Erlangen
in der Stadtbücherei ein eigener Bereich
(mit Signalwirkung) mit Schriften in Leichter Sprache
eingerichtet werden kann.

Über das Beispiel in Erlangen hat Hurraki berichtet:

Der Antrag zur Prüfung wurde von der CSM-Fraktion Augsburg gestellt.

Hier kann man den ganzen Antrag nachlesen:
http://www.csm-augsburg.de/?p=2673

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.