Familien·pflege·zeit in Leichter Sprache

Leichte Sprache Altenhilfe HurrakiSeit dem 1. Januar 2012 gibt es das Familien·pflege·zeit·gesetz.
Das Gesetz gibt es in Deutschland.
Jetzt gibt es auch Leichte Sprache Informationen zu dem Gesetz.

In Deutschland gibt es das Bundes·amt für Familie und
zivil·gesellschaftliche Aufgaben.
Die Abkürzung für das Amt ist: BAFzA
Das BAFzA hat eine Internet-seite gemacht.

Die Seite ist zu dem Thema Familien·pflege·zeit.
Auf der Seite gibt es einen Schalter für Leichte Sprache.

Insgesamt gibt es 2 Seiten in Leichter Sprache.
Auf einer Seite steht was Familien·pflege·zeit ist.
Auf der anderen Seite ist eine Art Gebrauchs·anweisung für die Seite.

Neben dem Text in Leichter Sprache sind gemalte Bilder.
Das Büro für Leichte Sprache Köln hat die Texte geschrieben.
Auf der Seite steht:

Manche Menschen haben Verwandte:
Die Pflege brauchen.
Zum Beispiel:
Weil sie sich nicht mehr gut bewegen können.
Oder weil sie krank sind.

Wenn die Menschen arbeiten müssen.
Und trotzdem ihre Verwandten pflegen möchten:
Die Familien-Pflege-Zeit hilft dann.
Die Menschen können weniger arbeiten.
Damit sie Zeit haben.
Und ihre Verwandten pflegen können.
Sie bekommen dann trotzdem genug Geld.
Sie können die Familien-Pflege-Zeit
höchstens 2 Jahre lang machen.

Manche sagen das Gesetz ist ein Flop.
Im Jahr 2013 haben 71 Menschen einen Antrag für Familien·pflege·zeit gemacht.
Grund: Viele Menschen können sich Familien·pflege·zeit nicht leisten.

Hier geht es zur Internet·seite in Leichter Sprache:
www.familien-pflege-zeit.de/toolbar/leichte-sprache.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.