Haus der Wannsee Konferenz in Leichter Sprache

Leichte Sprache HolocaustDas Haus der Wannsee Konferenz ist heute eine Gedenk·stätte.
Die Gedenk·stätte hat auch eine Internet·seite.
Dort gibt es jetzt einen Schalter für Leichte Sprache.

Am 20. Januar 1942 haben sich in Berlin Leute getroffen.
Sie haben sich am Wannsee getroffen.
Sie haben über die Endlösung geredet.
Das heißt:
Sie haben darüber geredet:

  • wer alles umgebracht werden soll
  • wie der Massen·mord organisiert wird

Die Leute haben sich in einem Haus getroffen.
Das Haus heißt heute:
Haus der Wannsee Konferenz.

Das Haus ist heute eine Gedenks·tätte.
Im Haus gibt es eine Ausstellung.
Die Ausstellung heißt:
Die Wannsee-Konferenz und der Völkermord an den europäischen Juden

Zur Gedenk·stätte gibt es auch eine Internet·seite.
Eine Seite ist in Leichter Sprache.
Auf der Leichte Sprache gibt es Informationen über:

  • die Geschichte des Hauses
  • Angebote der Gedenk·stätte
  • Bibliothek
  • Öffnungszeiten

Hier geht es zur Gedenk·stätte in Leichter Sprache:
www.ghwk.de/sonstiges/leichte-sprache.html?lang=de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.