Kompetenz-Zentrum Leichte Sprache

MAIS NRW ist die Abkürzung für:
Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen

MAIS NRW ist ein [[Minesterium]].
Das MAIS NRW bezahlt Geld für Experten.

Die Experten kennen sich mit dem Thema
Leichte Sprache aus

Die Experten sollen öffentliche Einrichtungen in NRW beraten.
Und Schulungen zum Thema Leichte Sprache machen.

Die Experten arbeiten bei:
Agentur Barrierefrei NRW in Wetter-Volmarstein

Die Expertengruppe heißt:
Kompetenz-Zentrum Leichte Sprache

Auf der Internet-Seite von MAIS NRW steht:

Die Landesregierung setzt sich für eine umfassende Barrierefreiheit ein und fördert deshalb den Aufbau eines Kompetenzzentrums „Leichte Sprache“.

„Mit Barrieren haben nicht nur Rollstuhlfahrer zu kämpfen.
Auch schwierige Texte können eine Barriere sein.

Weil es gar nicht so leicht ist, komplizierte Dinge einfach auszudrücken,
bietet das Kompetenzzentrum ‚Leichte Sprache’ hierbei professionelle Unterstützung“, sagte Dr. Wilhelm Schäffer, Staatssekretär im NRW-Sozialministerium, heute (22. Mai 2013) beim Besuch der Agentur Barrierefrei NRW in Wetter-Volmarstein im Rahmen seiner Inklusionstour.

Auf der Internet-Seite von Agentur Barrierefrei NRW steht:

Das Kompetenz-Zentrum berät öffentliche Einrichtungen in NRW,
zum Beispiel die Landesregierung und die Städte.
Es entwirft auch Schulungen für Leichte Sprache,
damit viele Menschen lernen können,
wie man in Leichter Sprache schreibt.
Alle Texte in Leichter Sprache sollen gut verständlich sein.
Man muss darauf achten, wie die Texte geschrieben,
geprüft und veröffentlicht werden.
Das Kompetenz-Zentrum untersucht, was dabei besonders wichtig ist.

Weitere Informationen:

Broschüre in Leichter Sprache:

Presserklärung:

Hier stehen Adressen:

Zum Thema NRW inklusiv:

Weitere Nachrichten:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.