Mehr Leichte Sprache in der Schweiz

Leichte Sprache Schweiz HurrakiIn der Schweiz gibt es das Kanton St.Gallen.
Das Amt für Soziales in St. Gallen hat einen Text in Leichter Sprache geschrieben.
Das ist das erste Amt, das einen Leichte Sprache Text gemacht hat.

Das Amt hat einen Text übersetzen lassen.
Der Text heißt:
Kantonaler Bericht zum Gesetz für Menschen mit Behinderung

Der Bericht in schwerer Sprache ist 82 Seiten lang.
So fängt der Bericht in schwerer Sprache an:

Das neue Gesetz über die soziale Sicherung und Integration von Menschen mit Behinderung dient der Umsetzung der Staatsziele nach Art. 12 und Art. 14 der Kantonsverfassung (sGS 111.1; abgekürzt KV)

Der Bericht in Leichter Sprache ist 16 Seiten lang.
So fängt der Bericht in Leichter Sprache an:

Dieser Text ist in Leichter Sprache aufgeschrieben.
Alle Menschen haben die gleichen Rechte.
Menschen mit Behinderung sollen so gut leben wie Menschen ohne Behinderung.
Sie können sich selber für viele Sachen entscheiden.
Sie können viele Sachen selber tun.
Das steht in einem Gesetz.
Menschen mit Behinderung sollen merken,
dass es dieses Gesetz gibt.

Seit dem Jahr 2014 gilt in der Schweiz die
UN-Behinderten·rechts·konvention.

Das heißt zum Beispiel:
Wichtige Texte soll es in der Schweiz auch in Leichter Sprache geben.

Das Bundesamt für Statistik in der Schweiz sagt:
800 Tausend Menschen in der Schweiz können nicht richtig lesen und schreiben.

Den Text in Leichter Sprache hat ein Journalist geschrieben.
Die Gruppe „Wir für uns“ hat den Text geprüft.

Hier geht es zum Amt für Soziales in St. Gallen:
www.sg.ch/news/1/2015/05/erster-kantonaler-bericht-in-leichter-sprache.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.