Nachgefragt: Atelier für Leichte Sprache Basel

Leichte Sprache Logo von Inclusion Europe

Leichte Sprache Logo von Inclusion Europe

Das Hurraki Tagebuch stellt regelmäßig ein
Büro für Leichte Sprache vor.
Heute stellen wir das
Atelier für Leichte Sprache Basel vor.


Johannes Sieweke vom Atelier für Leichte Sprache Basel
hat auf unsere Fragen geantwortet.

Was bedeutet Leichte Sprache für Sie?

Sprache hat für mich immer mit verstehen zu tun.
Unverständliche Texte sprechen nicht.
Oder sie sprechen nur zu wenigen Menschen.
Also muss ich die Texte ändern.
Ich muss sie zum Sprechen bringen.
Das ist meine Aufgabe als Übersetzer.
Die Regeln für Leichte Sprache helfen mir dabei.

Wer schreibt die Texte in Leichter Sprache?

Im Moment schreibe und übersetze ich die Texte.
Ich heiße Johannes Sieweke und habe schon viel mit Sprache gearbeitet.
Ich habe in diesem Jahr das Atelier für Leichte Sprache eröffnet.
Vielleicht schreiben später auch noch andere Menschen im Atelier.
Zum Beispiel Betroffene.
Zum Beispiel Menschen aus Prüfgruppen.

Welche Hilfsmittel benutzten Sie?

Ich arbeite nach den Regeln der Forschungsstelle Leichte Sprache an der Universität Hildesheim.
Ich benutze auch das Internet und Fachliteratur.

Wie werden die Texte auf Verständlichkeit geprüft?

Ich arbeite mit Prüfgruppen.
Ich lasse aber nicht alle Texte prüfen.
Ich benutze auch elektronische Prüfprogramme (Software).
Es kommt darauf an: Für wen ist der Text?
Das bestimmt der Auftraggeber.

Für wen schreiben Sie Texte?

Meine Auftraggeber sind: Heime, Schulen und Werkstätten für Menschen mit Behinderungen.
Ich arbeite auch für Behörden und Firmen.

Was kostet ein Text in Leichter Sprache?

Der Preis richtet sich nach dem Ausgangstext.
Eine Normseite (1650 Zeichen, mit Leerschlägen) kostet CHF 90.-/ 75 Euro.
Bei schweren Texten und eiligen Aufträgen kostet es mehr.
Die Prüfung von Texten durch eine Prüfgruppe wird zusätzlich berechnet.
Ich erstelle für jeden Auftrag ein Angebot.

Welchen Text sollte es in Zukunft unbedingt auch in Leichter Sprache geben?

Informationen zur Demokratie, Wahlen und Abstimmungen.
Die direkte Demokratie ist in der Schweiz wichtig.
Man kann in der Schweiz über Gesetzte usw. abstimmen.
Aber das ist alles immer in sehr schwer verständlicher Sprache.
Mit der Leichten Sprache sind wir in der Schweiz noch ganz am Anfang.

Hier geht es zum Atelier für Leichte Sprache Basel:
www.sprache-leicht.ch

Das Atelier für Leichte Sprache Basel bei Facebook:
www.facebook.com/leichtverstehen

Das Atelier für Leichte Sprache Basel bei Twitter:
@leichteTweets

Das ist die Adresse vom Atelier für Leichte Sprache Basel:
Gerbergasse 30
Postfach 230
4001 Basel
Schweiz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.