Nachgefragt: Braunschweiger Büro für Leichte Sprache

Leichte Sprache Logo von Inclusion Europe

Leichte Sprache Logo von Inclusion Europe

Das Hurraki Tagebuch stellt regelmäßig ein
Büro für Leichte Sprache vor.
Heute stellen wir das
Braunschweiger Büro für Leichte Sprache vor.

Janna Hinrichs vom Braunschweiger Büro für
Leichte Sprache hat auf unsere Fragen geantwortet.

Was bedeutet Leichte Sprache für Sie?

Leichte Sprache ist eine Möglichkeit, Menschen dabei zu helfen selbstständig und ohne Hilfe an der Gesellschaft teilzuhaben. Viele sehr verschiedene Menschen können Leichte Sprache für sich nutzen. Ich versuche Komplexität von Form und Inhalt meiner Übersetzung deshalb genau an die Bedürfnisse meiner Zielgruppe anzupassen – das führt dazu, dass ich mich nicht immer ‚pedantisch‘ an ein Regelwerk der Leichten Sprache halten kann.

Wer schreibt die Texte in Leichter Sprache?

Im Braunschweiger Büro für Leichte Sprache übersetze ich die Texte in Leichte Sprache. Ich habe an der LMU München Linguistik studiert und mich auf das Thema Leichte Sprache spezialisiert. Bei der Übersetzungsarbeit orientiere ich mich am aktuellen wissenschaftlichen Diskurs und kann deshalb die neusten Erkenntnisse der Sprach-, Kognitions- und Neurowissenschaften in meine Arbeit einfließen lassen.

Welche Hilfsmittel benutzten Sie?

Ich greife oft auf Fachbücher zurück, um mich über den Inhalt der schweren Texte, die in Leichte Sprache übertragen werden sollen, zu informieren. So kann ich entscheiden, welche Informationen so relevant sind, dass sie auf keinem Fall in dem Leichten Text fehlen dürfen.

Wie werden die Texte auf Verständlichkeit geprüft?

Die übersetzten Texte werden von unserer Prüfgruppe auf Verständlichkeit geprüft. Die Prüfgruppe besteht zurzeit aus vier Menschen mit Behinderungen. In den nächsten Wochen sollen neue Prüfer/innen in die Gruppe integriert werden. Einige unser Prüfer/innen können bereits fünf Jahre Berufserfahrung aufweisen und arbeiten dementsprechend routiniert und sicher.

Für wen schreiben Sie Texte?

Das Braunschweiger Büro für Leichte Sprache ist Kooperationspartner des Projekts „Home“ der TU Braunschweig, das im Rahmen der Webinklusion ein maximal barrierefreies, soziales online Netzwerk schafft.
Wir bearbeiten ganz aktuell außerdem Aufträge von lokalen Ämtern und Parteien.

Was kostet ein Text in Leichter Sprache?

Die Kosten für das Übersetzen und Prüfen richten sich nach Umfang und Komplexität des Textes.

Welchen Text sollte es in Zukunft unbedingt auch in Leichter Sprache geben?

Grundsätzlich gibt es/ sollte es keine Grenzen geben. Jeder Text, den es in schwerer Sprache gibt, kann in Leichte oder verständliche Sprache übertragen werden. Schön wäre es, wenn es mehr Literaturklassiker in Leichter Sprache zu kaufen gäbe. Die Übersetzung ist dabei natürlich zu einem bestimmten Grad immer auch Interpretation – das ist eine Shakespeare Übersetzung ins Deutsche aber auch.

Hier geht es zum Braunschweiger Büro für Leichte Sprache:
www.lebenshilfe-braunschweig.de/dienstleistungen/buero-fuer-leichte-sprache/

Das ist die Adresse vom Braunschweiger Büro für Leichte Sprache:
Kurt-Schumacher-Straße 3
38102 Braunschweig

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.