Nachgefragt: Büro für Leichte Sprache AnWert

Leichte Sprache Logo von Inclusion Europe

Leichte Sprache Logo von Inclusion Europe

Das Hurraki Tagebuch stellt jede Woche ein
Büro für Leichte Sprache vor.
Heute stellen wir das
Büro für Leichte Sprache AnWert in Aachen vor.

Karin Schütt von AnWert
hat auf unsere Fragen geantwortet.

Was bedeutet Leichte Sprache für Sie?

Leichte Sprache hilft vielen Menschen – auch mir!
Sie ist einfach leicht zu lesen.
Sie verwirrt nicht.
Sie ist klar und deutlich.

Durch Leichte Sprache können mehr Menschen am Leben teil haben.
Sie können viel mehr selber bestimmen.

Außerdem haben mehr Menschen Spaß beim Lesen.

Wer schreibt die Texte in Leichter Sprache?

Ich – Karin Schütt.

Welche Hilfsmittel benutzten Sie?

Damit ich gut arbeiten kann brauche ich das:

  • Meinen Computer.
    Da schreibe ich die Texte. Das geht schnell und einfach.
    Wenn man einen Fehler macht, dann kann man ihn schnell wieder ändern.
  • Meine Brille. Damit ich die Texte auf dem Computer gut lesen kann.
  • Das Internet.
    Im Internet schaue ich nach, wenn ich ein Wort nicht verstehe.
    Da gibt es auch „Hurraki“. Das ist ein Wörterbuch.
    In dem Wörterbuch werden schwere Wörter in einfacher Sprache erklärt.
    Und dann gibt es noch das Synonyme-Wörterbuch von Duden.
    Da tippt man ein Wort ein.
    Und dann bekommt man eine Liste mit Wörtern, die das gleiche bedeuten.
  • Das Buch „Leichte Sprache“ der Lebenshilfe Bremen.
    Da stehen Regeln für die Leichte Sprache.
    Und es gibt Bilder.

Wie werden die Texte auf Verständlichkeit geprüft?

Es gibt Prüfer. Sie lesen die Texte.
Die Prüfer sagen, ob sie die Texte verstehen.
Wenn sie die Texte nicht verstehen, dann schreibe ich sie anders.

Für wen schreiben Sie Texte?

Ich wohne und arbeite in Aachen.
Der wichtigste Kunde ist die Stadt-Verwaltung Aachen.
Ich schreibe für verschiedene Abteilungen Texte in Leichter Sprache.

Ich schreibe aber auch für andere Kunden.
Zum Beispiel:
Vereine und große Organisationen.

Manche Texte schreibe ich, weil es Spaß macht
über ein bestimmtes Thema zu schreiben.
Deshalb habe ich zum Beispiel ein kleines Buch geschrieben.
Das heißt: Sagen aus Aachen in Leichter Sprache.

Was kostet ein Text in Leichter Sprache?

Es gibt keine Liste mit Preisen.

Es gibt Texte in schwerer Alltagssprache.
Die Übersetzung dauert dann lange.
Und es gibt Texte in einfacherer Alltagssprache.
Die Übersetzung geht schneller.

Bei manchen Texten geht die Prüfung schnell.
Bei anderen Texten dauert die Prüfung länger.

Für jede Übersetzung mache ich einen passenden Preis.
Damit es gerecht ist.

Welchen Text sollte es in Zukunft unbedingt auch in Leichter Sprache geben?

Wir brauchen noch viele Informationen in Leichter Sprache.
Zum Beispiel:

  • Briefe, die man von Ämtern bekommt
  • Anleitungen, wie man Geräte benutzt
  • Medikamenten-Zettel.

Aber es sollte auch schöne Bücher in Leichter Sprache geben.
Damit man in seiner freien Zeit lesen kann.
Vielleicht einen Krimi oder ein Asterix und Obelix Heft.

Hier geht es zum Büro für Leichte Sprache AnWert:
www.anwert-ac.de

Das ist die Adresse von AnWert:
Im Gödersfeld 24
52078 Aachen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.