Nachgefragt: Büro für Leichte Sprache Heidelberg

Leichte Sprache Logo von Inclusion Europe

Leichte Sprache Logo von Inclusion Europe

Das Hurraki Tagebuch stellt regelmäßig ein
Büro für Leichte Sprache vor.
Heute stellen wir das
Büro für Leichte Sprache Heidelberg vor.

Steffen Schwab vom Büro für Leichte Sprache Heidelberg hat auf unsere Fragen geantwortet.

Was bedeutet Leichte Sprache für Sie?

Leichte Sprache ist zunächst einmal ein spezielles Hilfsmittel für Menschen mit Lernschwierigkeiten. Das sollte man sich immer bewusst machen. Es ist kein Allheilmittel. Trotzdem können auch andere Menschen davon profitieren, dass es keine schweren Wörter gibt, Dinge genau erklärt werden oder die Schrift gut lesbar ist. Vergleichbar mit einer Rampe für Rollstuhlfahrer, die auch eine Hilfe für Menschen mit einem Kinderwagen oder für Lieferanten mit Rollwagen hilfreich sind.

Wer schreibt die Texte in Leichter Sprache?

Die Texte schreibe ich, Steffen Schwab. Ich arbeite seit 2011 mit Leichter Sprache. Seit 2015 ausschließlich im Büro für Leichte Sprache der Lebenshilfe Heidelberg. Eigentlich war ich Fremdsprachenkorrespondent. Das ist ein Sekretär, der auch Spanisch und Englisch kann. Über meine Arbeit bei der Lebenshilfe und mein Interesse an Sprache, habe ich dann die Leichte Sprache für mich entdeckt.

Welche Hilfsmittel benutzten Sie?

Ich benutze viele verschiedene Hilfsmittel. Über ein neues Thema muss ich ja erst einmal genug wissen, um einen Überblick zu haben und die Dinge einfach erklären zu können. Dafür suche ich viele Informationen aus dem Internet oder Büchern, zum Beispiel auch hurraki. Ich frage natürlich auch gerne mal vor der Übersetzung meine Testleser, was sie zum Originaltext sagen. Um die Lesbarkeit zum Beispiel von Plakaten zu prüfen, nehme ich auch einfach meine Brille ab und schaue, was ich erkennen kann.

Ich finde auch spannend, welche neuen Erkenntnisse zum Beispiel aus der Forschung zum Thema Leichte Sprache kommen.

Wie werden die Texte auf Verständlichkeit geprüft?

Ich habe eine bunt gemischte Testlesergruppe. 6 Menschen mit verschiedensten Einschränkungen und Fähigkeiten. Jeder hat seine persönliche Spezialität. Das gefällt mir sehr gut, weil es so immer verschiedene Blickwinkel und Meinungen gibt.

Für wen schreiben Sie Texte?

Wir haben zum Beispiel Texte gemacht für:

  • die Stadt Heidelberg
  • das Diakonische Werk Heidelberg
  • das Selbsthilfebüro Heidelberg
  • die Johannes Diakonie Mosbach

Was kostet ein Text in Leichter Sprache?

Wir berechnen nach sogenannten Normseiten. Eine Normseite hat 1800 Zeichen mit Leerzeichen und kostet ungefähr 75 Euro. Der Preis kann sich ändern, je nachdem wie schwer oder einfach der Originaltext ist. Wer also schon selbst versucht einfach zu schreiben, kann Geld sparen. Dazu können noch Kosten für barrierefreie Gestaltung kommen.

Welchen Text sollte es in Zukunft unbedingt auch in Leichter Sprache geben?

Ich würde mir mehr Anleitungen in Leichter Sprache wünschen. Bastelanleitungen, Kochrezepte, Bedienungsanleitungen… Alles was Menschen hilft Sachen selbst zu machen.

Hier geht es zum Büro für Leichte Sprache Heidelberg:
www.lebenshilfe-heidelberg.de/leichte-sprache/

Das ist die Adresse vom Büro für Leichte Sprache Heidelberg:
Offene Hilfen
der Lebenshilfe Heidelberg e.V.
Heinrich-Fuchs-Straße 73
69126 Heidelberg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.