Nachgefragt: Hubert Hüppe

Hurraki Nachgefragt
Hubert Hüppe antwortet.

Herr Hüppe,
Was bedeutet Leichte Sprache für Sie?

Antwort von Herr Hüppe:

Grundlage für Teilhabe ist Barrierefreiheit.
Dazu gehört unbedingt die „Leichte Sprache“.
Sie schließt niemanden aus,
alle verstehen sie,
alle können mitreden.
Leichte Sprache zwingt uns zu sagen,
was wir meinen.
Wir müssen klar und
ohne Schnörkel reden und schreiben.
Leichte Sprache verlangt klares Denken.
Leichte Sprache ist oft schwerer als Schwierige Sprache.
Das gilt für Politik,
für den Alltag- eigentlich für alle Lebensbereiche

Vielen Dank für Ihre Antwort Herr Hüppe.

Zur Person:
Hubert Hüppe ist ein Politiker.
Er ist der:
Beauftragter der Bundesregierung für die Belange behinderter Menschen
Hubert Hüppe ist Mitglied bei:

  • der Partei CDU,
  • der Lebenshilfe,
  • der Arbeitsgemeinschaft Spina bifida und Hydrocephalus e.V. und
  • der Katholischen Arbeitnehmerbewegung

Hier geht es zur Internet-seite des
Beauftragten der Bundesregierung für die Belange behinderter Menschen:
www.behindertenbeauftragter.de

Hier geht es zur Internet-seite von Hubert Hüppe:
www.huberthueppe.de

Hubert Hüppe bei Facebook:
www.facebook.com/hubert.hueppe

Hubert Hüppe im Wörterbuch für Leichte Sprache:
www.hurraki.de/wiki/Hubert_Hüppe

Die Aktion:
Hurraki hat verschiedene Personen gefragt.
Jede Woche antwortet eine andere Person.
Die Aktion heißt: Nachgefragt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.