Nachgefragt: Klaus Candussi

Hurraki Nachgefragt
Klaus Candussi antwortet.

Herr Candussi,
Was bedeutet Leichte Sprache für Sie?

Antwort von Herr Candussi:

Wir von atempo wollen,
dass alle Menschen gleich berechtigt lernen,
arbeiten und leben können.
Auf dem Weg zu diesem Ziel gibt es viele Barrieren.
Information, die man nicht verstehen kann,
ist für viele Menschen so eine Barriere.
Wer diese Barrieren beseitigen will,
muss viel wissen.
Wie man Information klar und gut gegliedert gestaltet,
wie man etwas schreibt,
das andere leicht lesen und leicht verstehen können,
oder wie man Internet-Seiten für blinde Menschen nutzbar macht.
Dann lässt man die Information noch prüfen.
Am besten von genau der Gruppe von Menschen,
die diese Information lesen und verstehen soll.
Die Uni Hamburg hat erforscht,
wie viele Menschen sich beim Lesen schwer tun.
Das sind viel mehr Menschen, als man glaubt.
Information, die man leicht lesen und leicht verstehen kann,
ist also nicht nur für Menschen mit Lernschwierigkeiten ganz wichtig.

Zum Schluss:
Bei der Information geht es uns wie bei den Niederflur-Bussen.
Einige brauchen sie unbedingt,
für andere sind sie jedenfalls sehr hilfreich
und für alle sind sie bequem.
Es ist fein für alle,
wenn man Information schnell lesen und einfach verstehen kann!

 

Vielen Dank für Ihre Antwort Herr Candussi.

Zur Person:
Klaus Candussi arbeitet in Österreich bei atempo.
Walburga Fröhlich und er sind die Geschäftsführung von atempo.
Atempo arbeitet dafür, dass alle Menschen,
mit und ohne Behinderung, die gleichen Chancen und Rechte haben.

Zu atempo gehört auch capito.
capito übersetzt schwierige Texte in einfache Sprache.
capito bietet Lehrgänge und Workshops
für Unternehmen und Organisationen an.

Hier geht es zur Internetseite von atempo:
www.atempo.at

Hier geht es zur Internetseite von capito:
www.capito.eu

atempo bei Facebook:
www.facebook.com/atempo.at

Klaus Candussi bei Twitter:
@KlausCandussi

Die Aktion:
Hurraki hat verschiedene Personen gefragt.
Jede Woche antwortet eine andere Person.
Die Aktion heißt: Nachgefragt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.