Neun·facher Mord in München in Leichter Sprache

Leichte Sprache Waffe
Constanze Kobell hat einen Text geschrieben.
Über die Morde in München.
Der Text ist in Leichter Sprache.

Constanze Kobell lebt in München.
Sie ist Übersetzerin für Leichte Sprache.
Sie will, dass mehr Menschen verstehen was in München passiert ist.
Deshalb hat sie einen Leichte Sprache Text geschrieben.

Das ist der Text von Constanze Kobell:

In München ist etwas Schlimmes passiert:
Ein junger Mann hat 9 Menschen erschossen.
Dann hat er sich selbst erschossen.

Was ist passiert?
Der junge Mann ist zu einem großen Einkaufs-Zentrum in München gefahren.
Es heißt Olympia-Einkaufs-Zentrum.
Das spricht man so:
Olümpia-Einkaufs-Zentrum.
Die Abkürzung ist OEZ.

Dort ist er zu einem McDonalds Lokal gegangen.
Das spricht man so:
Mäc Donälz.
Im McDonalds Lokal hat der junge Mann plötzlich 8 junge Menschen erschossen.
Dann ist er weg gelaufen.
Dabei hat er noch eine Frau erschossen.

Er hat auch andere Menschen verletzt.
Viele Menschen sind weg gerannt
und haben sich versteckt.
Zum Beispiel in der Küche von dem McDonalds Lokal
oder in den Lager-Räumen von den Geschäften
oder zwischen Autos.

Dann ist die Polizei gekommen.
Die Polizei wusste nicht:
Wo ist der Mörder?
Will der Mörder noch andere Menschen erschießen?

Deshalb haben viele Polizisten den Mörder gesucht.
Die Polizisten haben in der ganzen Stadt nach dem Mörder gesucht.
Sie haben ihn auch mit Hubschraubern gesucht.

Die Polizei hat zu den Menschen in München gesagt:
Bleiben Sie in den Häusern!
Gehen Sie nicht auf die Straße!
Das ist gefährlich!

Die Polizei hat auch gesagt:
In U-Bahnen ist es jetzt zu gefährlich!
Deshalb sind keine U-Bahnen mehr gefahren.
Die Busse und Straßen-Bahnen sich auch nicht mehr gefahren.
Es sind auch keine Taxis mehr gefahren.

Deshalb konnten viele Menschen nicht mehr nach hause fahren.
Die Menschen haben deshalb lange warten müssen.
Zum Beispiel in der Arbeits-Stelle
oder in Kirchen.

Einige Menschen haben auch fremden Menschen eingeladen.
Sie haben gesagt:
Du kannst in unserer Wohnung warten,
bis du wieder nach hause fahren kannst.

Viele Menschen hatten Angst.

Dann hat die Polizei den Mörder gefunden.
Da hat der Mörder sich selbst erschossen.

Das hat die Polizei bis jetzt heraus-gefunden:
Der junge Mann war ein Mörder.
Er hat die Tat schon lange geplant.
Er hat über das Internet andere junge Menschen zum OEZ gelockt.
Er hat im Internet geschrieben:
„Ich lade euch zum Essen ein, wenn ihr zum McDonalds Lokal kommt.“
Dann hat er 8 junge Menschen dort erschossen.

Die Polizei sagt:
Vielleicht war der junge Mann psychisch krank.
Das spricht man so:
Psüchisch krank.
Das heißt: Er war vielleicht krank im Kopf.

Jetzt sind sehr viele Menschen traurig,
weil es so viele Tote gab.

Copyright: Constanze Kobell

Hier geht es zur Internet·seite von Constanze Kobell:
www.leichtesprache-kobell.de

Hier geht es zur Facebook·seite von Constanze Kobell:
www.facebook.com/leichtesprachekobell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.