Pilotprojekt Leichte Sprache in der Justiz

Leichte Sprache Justiz HurrakiVor einem Jahr hat ein Projekt angefangen.
Das Projekt heißt:
Leichte Sprache in der niedersächsischen Justiz“
Jetzt gibt es die ersten Ergebnisse.

Das Niedersächsische Justizministerium,
das Amtsgerichts Hildesheim und die
Universität Hildesheim haben zusammen gearbeitet.

Sie haben zusammen Texte geschrieben.
Texte zum Thema:

Antje Niewisch-Lennartz ist die Justiz-ministerin in Niedersachsen.
Sie sagt:

Der Justiz fällt es nicht immer leicht, ihre Inhalte nach außen zu vermitteln. Sie muss mehr Brücken zu den Bürgerinnen und Bürgern bauen und ihre Sprache sprechen. Die Leichte Sprache in der Justiz durchbricht sprachliche Barrieren. Sie hilft den Menschen, eigene Rechte wahrzunehmen und Entscheidungen besser zu verstehen

Artikel zum Thema:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.