Wahl-O-Mat in Leichter Sprache

10922273715_cfd864963f_b
Viele kennen den Wahl-O-Mat.
In Zukunft gibt es den Wahl-O-Mat auch in Leichter Sprache.
Anfang des Jahres 2016 gibt es Landtags·wahlen.
Dann soll es zum ersten mal einen Leichte Sprache Wahl-O-Mat geben.

Wahl-O-Mat ist der Name einer Internet·seite.
Der Wahl-O-Mat soll eine Wahl·entscheidungs·hilfe sein.
Wenn Wahlen sind,
machen viele Parteien ein Wahl·programm.
In das Wahl·programm schreiben die Parteien,
was sie wollen.

Die Wahl·programme sind sehr lang.
Manchmal über 100 Seiten lang.
Nur wenige Parteien machen auch immer ein Leichte Sprache Wahl·programm.

Viele Bürger wissen nicht:

  • Was will welche Partei?
  • Welche Partei will das gleiche wie ich
  • Welche Partei soll ich wählen?

In Deutschland gibt es die Bundes·zentrale für politische Bildung.
Das kurze Wort dafür ist bpb.

Die bpb will helfen.
Die bpb hat im Jahr 2002 die Internet·seite Wahl-O-Mat.
Zu jeder Bundes·tags·wahl und
jeder Land·tags·wahl gibt es einen extra Wahl-O-Mat.

Bürger können schnell schauen,
welche Partei was will.

Die Partei Bündnis 90 – Die Grünen haben eine kleine Anfrage gemacht.
Sie haben die Bundes·regierung gefragt:
Die Anfrage ist schwerer Sprache.
In der Anfrage steht:

Frage 8:
Wann wird der Wahl-O-Mat in Leichter Sprache und Deutscher Gebärdensprache zur Verfügung stehen?

Die Bundes·regierung hat in schwerer Sprache geantwortet.
In der Antwort steht:

Es werden zurzeit die Rahmenbedingungen zur Übersetzung des Wahl-O-Mat in
Leichte Sprache und in Deutsche Gebärdensprache geprüft. Die Planungen sehen vor, bis zur nächsten Landtagswahl im Frühjahr 2016 die sprachlichen und technischen Voraussetzungen zu prüfen und mit Fokusgruppen zu testen

Hier geht es zur Anfrage der Partei Bündnis 90 – Die Grünen:
(18/5467) PDF Datei

Hier geht es zur Antwort der Bundes·regierung:
(18/5612) PDF Datei

Hier geht es zum Wahl-O-Mat:
www.bpb.de/politik/wahlen/wahl-o-mat/

Hier geht es zum Wahl-O-Mat im Lexikon für Leichte Sprache:
http://hurraki.de/wiki/Wahl-O-Mat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.