Wahlhilfebroschüre zu den Kommunalwahlen in Bayern

Leichte Sprache Hurraki WahlIn Bayern sind am 16. März 2014 Kommunalwahlen.
Dazu gibt es eine Wahlhilfe Broschüre in Leichter Sprache.

Irmgard Badura ist die Bayerische Behindertenbeauftragte.
Zusammen mit der Landeszentrale für politische Bildung,
hat sie eine Broschüre gemacht.
Die Broschüre heißt:
Einfach verstehen!
Die Kommunalwahlen in Bayern am 16. März 2014

Die Broschüre hat 32 Seiten.
Neben dem Text sind gemalte Bilder.

In der Broschüre steht:

  • Was sind Kommunalwahlen
  • Wer wählen darf
  • Wer nicht wählen darf
  • Wie der Stimmzettel aussieht
  • Wie gweählt wird

Am Anfang der Broschüre steht:

Bei der Kommunal-Wahl können Sie mitbestimmen:
Wer sich um Ihr Dorf, Ihre Stadt und Ihren Landkreis kümmert!
Wählen Sie die Männer und Frauen, denen Sie am meisten vertrauen!
Denn sie entscheiden: wofür das Geld künftig ausgegeben wird.
Zum Beispiel

  • für einen neuen Kindergarten,
  • für neue Straßen und Wege oder für die Feuerwehr.

Die Broschüre gibt es Ende Februar.
Man kann die Broschüre schon jetzt bestellen.
Auf Papier oder als PDF Datei.

Bestellen kann man die Broschüre bei der
Bayerische Behindertenbeauftragten:
Email: behindertenbeauftragte@stmas.bayern.de
Telefon: 089-1261-2799

Man muss nichts für die Broschüre bezahlen.
Die Broschüre kann man auch im Internet anschauen.

Hier die Broschüre anschauen:
http://www.km.bayern.de/epaper/LZ/Kommunalwahl_Leichte_Sprache/files/assets/basic-html/page1.html

Die Bayerische Behindertenbeauftragte im Hurraki Interview:
Nachgefragt: Irmgard Badura

Mehr Artikel zum Thema Wahlhilfebroschüren:
#Wahlhilfebroschüre

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.