Antibiotika

Aus Hurraki - Wörterbuch für Leichte Sprache
Wechseln zu: Navigation, Suche


Ein Antibiotikum ist eine Medizin,

die krank machende Bakterien abtötet.


Gleiche Wörter[Bearbeiten]

Antibiotikum

Penicillin

Bakterien

Genaue Erklärung[Bearbeiten]

Bakterien sind sehr kleine Lebewesen.

So klein, dass man sie nicht sehen kann.


Es gibt "gute" und "schlechte" Bakterien.

Die guten Bakterien machen z. B. Joghurt aus Milch.


Aber ganz viele Bakterien sind schlecht.

Sie machen uns krank.

Schlechte Bakterien kommen in unseren Körper

wenn wir uns verletzen oder anstecken.


Manchmal kriegt man sie mit einem Tee wieder weg,

oder mit sanfter Medizin aus Kräutern.

Aber wenn das nichts hilft,

und die Bakterien immer und immer mehr werden,

dann kann das gefährlich werden.


Dann geht man zum Arzt

und der gibt einem ein Antibiotikum.

(Die Mehrzahl ist: Antibiotika).


Antibiotika hindern die schlechten Bakterien am Wachsen

oder töten sie sogar.


Ganz wichtig:

Antibiotika muss man nicht nur einnehmen,

bis es einem wieder besser geht,

sondern noch ein paar Tage länger!

Damit wirklich alle schlechten Bakterien tot sind.

Sonst vermehren sie sich wieder,

und das Antibiotikum hilft nicht mehr.