Berliner Mauer

Aus Hurraki - Wörterbuch für Leichte Sprache
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Berliner Mauer hat die Stadt Berlin geteilt.

Die Mauer wurde im Jahr 1961 gebaut.

Sie wurde im November 1989 abgerissen.


Auf dem Bild ist ein Stück der Berliner Mauer zu sehen


Gleiche Wörter[Bearbeiten]

Grenz·befestigungs·system

Mauerbau

Mauer Berlin

Fall der Mauer

Grenzöffnung

Mauerfall

Hinterlandmauer


Genaue Erklärung[Bearbeiten]

Das kurze Wort für Deutsche Demokratische Republik ist DDR.

Walter Ulbricht war ein Politiker in der DDR.

Vom Jahr 1950 bis zum Jahr 1971 war er an der Spitze des Zentral·komitees der SED.

Das heißt: Er hat am meisten in der DDR bestimmt.


Er hat den Soldaten einen Befehl geben.

Sie sollen eine Mauer zwischen Ost·berlin und West·berlin bauen.

Am Sonntag, den 13. August 1961 haben die Soldaten angefangen die Mauer zu bauen.


Die Leute aus dem Osten konnten bis zum Jahr 1989 nicht unerlaubt nach Westen reisen.

Viele Menschen haben versucht zu fliehen.

Manche wurden dabei erschossen.


Die Grenzen wurden von Solden sicher bewacht.

Ab dem Jahr 1963 durfte man mit einen Passierschein nach Ostdeutschland reisen.

Viele Menschen besuchten dort ihre Familie.

Sie konnten aber nicht für immer dort bleiben.

Zur Hilfe Übersicht
Auf dem Bild ist Papier und ein Stift

Hilf mit! Prüfe den Text auf Leichte Sprache.

Du kannst über diesen Text diskutieren. Du kannst an dem Text mitschreiben. Wenn alles stimmt, kannst du diesen Hinweis löschen.