Bluthochdruck

Aus Hurraki - Wörterbuch für Leichte Sprache
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bluthochdruck ist eine Krankheit.

Man spricht von Bluthochdruck,

wenn der Blutdruck dauernd zu hoch ist.


Gleiche Wörter[Bearbeiten]

Arterieller Bluthochdruck, Hypertonie


Genaue Erklärung[Bearbeiten]

Manchmal muss unser Herz das Blut stark pumpen.

Zum Beispiel nach einem Wettlaufen.

Das ist gut, damit alle Organe gut durchblutet sind.


Aber bei vielen Menschen pumpt das Herz immer so stark.

Als ob sie eben Wettlaufen waren,

dabei waren sie ganz ruhig.


Das nennt man dann Bluthochdruck.

Das Fremdwort lautet: Hypertonie.

Hypertonie oder Bluthochdruck ist eine Krankheit.


Bluthochdruck merkt man gar nicht.

Es tut nicht weh, man fühlt sich ganz normal.

Erst der Arzt stellt den Bluthochdruck fest.

Meistens durch Zufall.

Man war aus ganz anderem Grund beim Arzt.

Und bei der Gelegenheit hat er mal gemessen.

Und sagt, Sie haben Bluthochdruck.


Er wird aber auch sagen,

haben Sie keine Angst!

Bluthochdruck kann man heute gut behandeln!

Es gibt gute Medizin dagegen!


Bei den meisten Menschen mit Bluthochdruck

weiß man nicht, warum sie das haben.

Die Ursache ist völlig unbekannt.

Das nennt man eine essentielle Hypertonie.


Bei den anderen Menschen mit Bluthochdruck

steckt eine andere Krankheit dahinter.

Die muss der Arzt finden und abstellen.


Merke:

Der Bluthochdruck ist eine Krankheit,

die man nicht bemerkt.

Seine Ursachen sind meistens unbekannt.

Aber er lässt sich gut behandeln.

Jeder sollte seinen Arzt bitten,

den Blutdruck zu messen!