Bundesverfassungsgericht

Aus Hurraki - Wörterbuch für Leichte Sprache
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Bundes-Verfassungs-Gericht ist in Karlsruhe.

Es ist das höchste Gericht in Deutschland.


Auf dem Bild ist das Haus des Bundesverfassungsgericht zu sehen


Gleiche Wörter[Bearbeiten]

Bundes-Verfassungs-Gericht

BVerfG (Abkürzung)

Verfassungs·gericht des Bundes


Genaue Erklärung[Bearbeiten]

Das Bundes·verfassungs·gericht gibt es seit dem Jahr 1951.


Jeder Bürger kann zum Bundes·verfassungs·gericht nach Karlsruhe gehen.

Und sich über ein Gesetz beschweren.


Beim Bundes·verfassungs·gericht arbeiten Richter.

Die Richter entscheiden, ob etwas zum Grund·gesetz passt.

Das kann ein Gesetz sein.

Oder eine Organisation.


Struktur[Bearbeiten]

Das Gericht hat zwei (2) Abteilungen.

Man nennt eine Abteilung auch Senat.

In jedem Senat gibt es 8 Richter.

Ein Senat entscheidet wichtige Fälle.

Es gibt auch mehrere Kammern.

Sie gehören zu den Senaten.

In den Kammern gibt es jeweils 3 Richter.

Die Kammern entscheiden kleinere Fälle.

Zur Hilfe Übersicht
Auf dem Bild ist Papier und ein Stift

Hilf mit! Prüfe den Text auf Leichte Sprache.

Du kannst über diesen Text diskutieren. Du kannst an dem Text mitschreiben. Wenn alles stimmt, kannst du diesen Hinweis löschen.