Demilitarisierung

Aus Hurraki - Wörterbuch für Leichte Sprache
Wechseln zu: Navigation, Suche

Als Demilitarisierung bezeichnet man die Beseitung einer Armee.


Bild gesucht


Gleiche Wörter[Bearbeiten]

Entmilitarisierung



Genaue Erklärung[Bearbeiten]

Deutschland verlor 1918 den Ersten Weltkrieg.

Später wurde ein Vertrag abgehandelt.

Der Vertrag hieß Versailler Vertrag.

Im Vertrag stand unter anderem der Punkt Demilitarisierung.

Man schaffte das Militär und die Wehrpflicht ab.


1933 kam Adolf Hitler an die Macht.

Er hob den Versailler Vertrag auf.

Er führte die Wehrmacht wieder ein.


1945 verlor Deutschland den Zweiten Weltkrieg.

In der Potsdamer Konferenz wurde besprochen, was mit Deutschland passieren sollte.

Unter anderem beseitigte man die Armee in Deutschland.

Man hatte Angst, dass es wieder zu einem Weltkrieg kommen könnte.

Zur Hilfe Übersicht
Auf dem Bild ist Papier und ein Stift

Hilf mit! Prüfe den Text auf Leichte Sprache.

Du kannst über diesen Text diskutieren. Du kannst an dem Text mitschreiben. Wenn alles stimmt, kannst du diesen Hinweis löschen.