eCall

Aus Hurraki - Wörterbuch für Leichte Sprache
Wechseln zu: Navigation, Suche

eCall ist der Name von einer bestimmten Technik.

Die Technik kann in ein Auto eingebaut werden.

Die Technik soll bei einem Unfall helfen.

Die Technik ruft dann von selbst den Kranken·wagen.

Und die Technik sagt wo der Unfall passiert ist.


Bild gesucht


Gleiche Wörter[Bearbeiten]

Auto Notruf

Automatischer Notruf

Notrufsystem

emergency call

GPS Notruf

Auto-Notruf-System

Automatischer Notruf mit Standort-Übermittlung


Genaue Erklärung[Bearbeiten]

eCall ist eine Abkürzung für emergency call.

emergency call ist ein englisches Wort.

Auf deutsch heißt emergency call: Notruf.

So spricht man eCall: ieh koll


eCall besteht aus verschiedener Technik.

In eCall ist diese Technik drin:

  • GPS: Ein GPS Modul kann sagen wo man ist. Genauso wie das GPS im Modul im Navi.
  • GSM: GSM ist Handy·technik. Das GSM Modul schickt Daten an den Kranken·wagen. Genauer: An die Rettungs·leit·stelle.
  • Mikrofon und Lautsprecher: Damit man mit der Rettungs·leit·stelle sprechen kann.
  • Bewegungs·sensor: Der Sensor soll festellen ob ein Unfall passiert ist.


Über die Technik wird noch viel geredet.

Zum Beispiel:

Welche Daten sollen an den Kranken·wagen geschickt werden.

Damit der Kranken·wagen zum Unfall·ort findet,

reichen die GPS Daten.


eCall kann aber auch mehr Daten schicken.

Zum Beispiel:

  • wie schnell ist das Auto vor dem Unfall gefahren
  • wie viele Leute sitzen im Auto
  • sind die Leute angeschnallt


Für eCall gibt es ein Gesetz.

In dem Gesetz steht:

In neue Autos muss eCall eingebaut werden.


Manche sagen eCall ist eine gute Technik.

Zum Beispiel:

  • ein Fahrer hat einen Unfall. Er hat kein Handy dabei. Dann hilft ihm eCall.
  • oder jemand ist schwer verletzt und kann nicht mehr selbst telefonieren
  • oder man weiß nicht genau wo man ist. eCall sagt dem Kranken·wagen wo der Unfall passiert ist
  • die Europäische Union hat ausgerechnet. Mit eCall sterben 2500 Menschen weniger im Jahr.


Manche sagen eCall ist eine schlechte Technik.

Zum Beispiel:

  • Autofahrer sollen selbst entscheiden ob sie eCall im Auto haben wollen
  • eCall kann man nicht abschalten
  • die eCall Daten sind unsicher
  • der Autofahrer soll der Chef von seinen eCall Daten sein
  • eCall hilft Firmen. Die Firmen wollen mehr Geld verdienen.
    • Handy·firmen können mehr GSM Technik verkaufen
    • Handy·netz·firmen können mehr SIM Karten verkaufen
    • Versicherungen wollen die eCall Daten haben. Sie wollen schauen wie die Leute fahren
  • die eCall Technik kann auch für andere Sachen benutzt werden
    • man kann die eCall Daten nehmen und Maut·gebühren verlangen
    • die Polizei kann die eCall Daten nehmen und schauen wer zu schnell fährt
Zur Hilfe Übersicht
Auf dem Bild ist Papier und ein Stift

Hilf mit! Prüfe den Text auf Leichte Sprache.

Du kannst über diesen Text diskutieren. Du kannst an dem Text mitschreiben. Wenn alles stimmt, kannst du diesen Hinweis löschen.