Erdbeben

Aus Hurraki - Wörterbuch für Leichte Sprache
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Erde kann wackeln.

Man sagt dann: Das ist ein Erdbeben.

Ein Erdbeben passiert,

wenn 2 Erdplatten aneinander reiben.


Gleiche Wörter[Bearbeiten]

Beben

Erschütterung

Erdstoß


Genaue Erklärung[Bearbeiten]

Es gibt verschieden starke Erdbeben.

Ein Erdbeben kann ein paar Sekunden dauern.

Oder es gibt Erdbeben,

die länger dauern.


Manche spürt man nicht.

Manche sind so stark, dass Häuser einstürzen.


Die Erde besteht aus verschiedenen Schichten.

In der Mitte der Weltkugel, ist der Erdkern.

Dann kommt der Erdmantel.

Ganz oben ist die Erdkruste.


Die Erdkruste ist nicht fest zusammen.

Es gibt mehrere große Platten.

Diese Platten bewegen sich immer.

Reiben 2 Platten aneinander,

gibt es dort ein Erdbeben.


Dort, wo sich die Platten am stärksten reiben,

ist das Erdbeben am stärksten.

Man sagt: Da ist das Epizentrum.

Das Epizentrum ist die Mitte vom Erdbeben.


Es gibt ein Gerät, mit dem man messen kann,

wie stark ein Erdbeben ist.

Das Gerät heißt: Seismograf

Der Seismograf spürt auch Erdbeben,

die der Mensch nicht spürt.


Das Gerät zeichnet Linien auf eine Skala.

Ein schwaches Erdbeben macht nur kleine zickzack Linien.

Ein starkes Erbeben macht große zickzack Linien.

Zu der Skala sagt man: Richterskala.


Ein Erbeben mit einer 2 auf der Richterskala spürt der Mensch nicht.

Ein Erdbeben mit einer 9 auf der Richterskala kann ein ganzes Land kaputt machen.

Zur Hilfe Übersicht
Auf dem Bild ist Papier und ein Stift

Hilf mit! Prüfe den Text auf Leichte Sprache.

Du kannst über diesen Text diskutieren. Du kannst an dem Text mitschreiben. Wenn alles stimmt, kannst du diesen Hinweis löschen.