Flüchtling

Aus Hurraki - Wörterbuch für Leichte Sprache
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein Flüchtling ist eine Person.

Die Person geht von ihrem Heimat·land weg.

Weil dort zu viele Gefahren sind.

Zum Beispiel: Krieg.

Ein Flüchtling sucht Schutz in einem anderen Land.


Auf dem Bild sind Menschen auf der Flucht zu sehen


Gleiche Wörter[Bearbeiten]

Flüchtlinge (Mehrzahl)

Refugiant

Asylbewerber

Vertriebener

Genaue Erklärung[Bearbeiten]

Ein Flüchtling geht aus dem eigenen Land weg.

Zum Beispiel weil:


Im neuen Land wird geprüft,

ob die Person bleiben darf.

Die Person muss im neuen Land Asyl beantragen.

Dafür gibt es verschiedene Gesetze und Regeln.


Manche Flüchtlinge müssen kein Asyl beantragen.

Weil sie Kontingent·flüchtlinge sind.


Flüchtlinge haben es schwer.

Weil sie ihr eigenes Land verlassen müssen.

Die Reise ist oft sehr gefährlich.

Und die Flüchtlinge haben große Angst.

Zum Beispiel: weil sie von anderen Menschen bedroht werden.

Oder: weil sie vergewaltigt werden.

Oder: weil sie nicht wissen wo sie leben sollen.

Oder: weil sie nicht wissen wo sie Arbeit finden.


Es gibt diese unterschiedlichen Flüchtlinge:


Wenn viele Flüchtlinge auf der Reise sind,

sagt man: Flüchtlingsstrom.


Jedes Jahr gibt es den Weltflüchtlingstag.

Damit viele Menschen an Flüchtlinge denken.


Wort·art[Bearbeiten]

Das Wort Flücht·ling ist ein Substantiv.

Es kommt von dem Verb flüchten.

Im Jahr 2015 war es Wort des Jahres.

Zur Hilfe Übersicht
Auf dem Bild ist Papier und ein Stift

Hilf mit! Prüfe den Text auf Leichte Sprache.

Du kannst über diesen Text diskutieren. Du kannst an dem Text mitschreiben. Wenn alles stimmt, kannst du diesen Hinweis löschen.