Gemeinde

Aus Hurraki - Wörterbuch für Leichte Sprache
Wechseln zu: Navigation, Suche

Eine Gemeinde ist ein Ort in dem mehrere Menschen leben.

Die Gemeinde soll den Menschen gegenseitig helfen.


Es gibt große Gemeinden,

mit vielen Häusern und vielen Menschen.

Und es gibt kleine Gemeinden,

mit wenig Menschen und wenig Häusern.


Bild gesucht


Gleiche Wörter[Bearbeiten]

mehrere Dörfer

mehrere Orte


Genaue Erklärung[Bearbeiten]

Die Menschen in einer Gemeinde schließen sich zusammen.

Und bestimmen zusammen Sachen.

Zum Beispiel wer Bürger·meister werden soll.


In Deutschland gibt es über 11.000 Gemeinden.


In einer Gemeinde werden viele Sachen geregelt.

Damit die Menschen gut miteinander leben können.


Gemeinden müssen sich an Regeln halten.

Viele Regeln macht das Bundesland der Gemeinde.

Und viele Regeln stehen in der Gemeinde·ordnung.

Gemeinden in Deutschland gehören zu einem Land·kreis und zu einem Bundes·land.


Eine Gemeinde hat viele Aufgaben.

Zum Beispiel:

  • eine Gemeinde muss Schulen bauen und sich darum kümmern
  • eine Gemeinde muss sich um den Müll kümmern - durch die Müll·abfuhr


Wichtige Sachen in einer Gemeinde werden an bestimmten Orten entschieden.

Zum Beispiel:

  • Rathaus

Stadthaus

Gemeindehaus

Gemeindeamt


In einer Gemeinde gibt es alle 4 Jahre Wahlen.

Die wahlen heißen: Kommunal·wahl


Am Eingang zu einer Gemeinde steht oft ein Straßen·schild.

Zur Hilfe Übersicht
Auf dem Bild ist Papier und ein Stift

Hilf mit! Prüfe den Text auf Leichte Sprache.

Du kannst über diesen Text diskutieren. Du kannst an dem Text mitschreiben. Wenn alles stimmt, kannst du diesen Hinweis löschen.