Goalball

Aus Hurraki - Wörterbuch für Leichte Sprache
Wechseln zu: Navigation, Suche

Goaball ist eine Sportart.

Goalball wird von blinden oder sehbehinderten Menschen gespielt.


Auf dem Bild sind Goalball-Spieler zu sehen


Genaue Erklärung[Bearbeiten]

Goalball wird mit verbundenen Augen gespielt.

Alle Spieler müssen Augenbinden tragen. Diese Augenbinden heißen "Dunkelbrille".

Alle Spieler sehen mit der Dunkelbrille nichts. Darum müssen sie sich auf ihr Gehör und ihren Tastsinn verlassen.


Der Ball sieht aus wie ein Basketball. Der Ball hat eine Glocke im inneren. Durch die Glocke können die Spieler den Ball hören.


Jede Mannschaft hat 3 Spieler.

Ein Spiel dauert 2 mal 10 Minuten. Insgesamt 20 Minuten.

Vor jedem Tor ist eine Markierung. Die Spieler können diese Markierung fühlen. Von dieser Markierung werfen die Spieler auf das andere Tor.

Für ein Tor gibt es einen Punkt. Wer die meisten Punkte hat gewinnt das Spiel.


Die Tore sind 1,30 Meter hoch. Sie sind so breit wie das ganze Spielfeld.


Auf dem Bild sind Goalball-Spieler zu sehen


Ein Spieler darf den Ball nur zweimal werfen. Dann muss er ihn abgeben. Wenn er mehr als zweimal wirft, ist das ein Foul.


Goalball ist eine paralympische Sommersportart.