Gruppe der zwanzig wichtigsten Industrie- und Schwellenländer

Aus Hurraki - Wörterbuch für Leichte Sprache
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Gruppe der zwanzig wichtigsten Industrie- und Schwellenländerist eine Gruppe von Ländern.

Zu der Gruppe gehört auch die Europäische Union.

Die Gruppe soll Fragen gemeinsam lösen.

Sie besprechen Fragen zu Armut, Geld und Klima·schutz.


Bild gesucht


Gleiche Wörter[Bearbeiten]

G-20

Willard Group

Gruppe der 20

Gruppe der Zwanzig wichtigsten Industrie- und Schwellenländer

G 20

Willard Gruppe

G20


Genaue Erklärung[Bearbeiten]

Die Gruppe hat sich im Jahr 1999 zusammen geschlossen.

Das Kurze Wort für die Gruppe ist G 20.

G 20 ist eine Abkürzung.

Ausgesprochen heißt die Abkürzung:

die "Großen Zwanzig"

Mehrmals im Jahr treffen sich die Finanzminister und Chefs der Länder.


Die Aufgabe der G 20 Gruppe ist es die Zusammen·arbeit zu verbessern.

Alle Länder auf der Welt sollen am Welt·handel teilhaben können.

Länder mit viel Geld sollen viel Verantwortung übernehmen.

In Deutschland bereitet sich das Bundesministerium der Finanzen auf das Treffen vor.

Das Bunde·sministerium sagt was für Deutschland wichtig ist.

Zum Beispiel damit es keine Geld·krisen auf der Welt gibt.

Alle Menschen sollen Wohlstand haben.


Zu der G 20 gehören diese Länder:

Zur Hilfe Übersicht
Auf dem Bild ist Papier und ein Stift

Hilf mit! Prüfe den Text auf Leichte Sprache.

Du kannst über diesen Text diskutieren. Du kannst an dem Text mitschreiben. Wenn alles stimmt, kannst du diesen Hinweis löschen.