Heinrich Hübsch

Aus Hurraki - Wörterbuch für Leichte Sprache
Wechseln zu: Navigation, Suche

Heinrich Hübsch war Bau-Direktor in Karlsruhe.

Er hat viele wichtige Gebäude entworfen.


Auf dem Bild ist Heinrich Hübsch zu sehen


Gleiche Wörter[Bearbeiten]

Heinrich Huebsch

Deutscher Architekt


Genaue Erklärung[Bearbeiten]

Lebenslauf[Bearbeiten]

Heinrich Hübsch wurde am 9. Februar 1795 in Weinheim an der Bergstraße geboren.

In Heidelberg studierte er Mathematik und Philosophie.

Da war er 18 Jahre alt.

Mit 20 studierte er Architektur in Karlsruhe.

Sein Lehrer war Friedrich Weinbrenner.

Danach ging er auf Reisen.

Er wollte sich Gebäude in anderen Ländern ansehen.

Er war in Griechenland und in Italien.

1824 wurde er Lehrer in Frankfurt am Main.

Er unterrichtete Architektur.

Drei Jahre danach fing er an in Karlsruhe zu arbeiten.

Im ganzen Land hat er viele Gebäude entworfen.

Deswegen machte er Karriere.

Er war viele Jahre auch Lehrer am Poly-Technikum Karlsruhe.

Zum Poly-Technikum sagt man heute: Karlsruher Institut für Technologie

Er ist am 3. April 1863 gestorben.

Bauwerke[Bearbeiten]

Einige Bauwerke gibt es nicht mehr.

Viele kann man aber anschauen.

Das sind:

In Karlsruhe[Bearbeiten]

Landkreis Karlsruhe[Bearbeiten]

  • Evangelische Kirche in Gondelsheim
  • Justiz-Vollzugs-Anstalt Bruchsal
  • Kirche St. Cosmas und Damian in Untergrombach
  • Klosterkapelle vom Heiligen Grab in Bruchsal
  • Evangelische Kirche Zaisenhausen

Landkreis Rastatt[Bearbeiten]

  • St. Gallus, Kirche in Bühl-Altschweier

Baden-Baden[Bearbeiten]

  • Friedhofskapelle auf dem Hauptfriedhof Baden-Baden (1860/1861)
  • Trinkhalle in Baden-Baden

Sonstige[Bearbeiten]

Heinrich Hübsch hat auch bei einem Umbau des Doms in Speyer mitgemacht.

Er hat die Fassade im Westen gestaltet.

Ehrungen[Bearbeiten]

Es gibt in Karlsruhe ein Denkmal für Heinrich Hübsch.

Man hat eine Straße in Karlsruhe nach ihm benannt.

Die Universität in Heidelberg ernannte ihm zum Ehren-Doktor.

Zur Hilfe Übersicht
Auf dem Bild ist Papier und ein Stift

Hilf mit! Prüfe den Text auf Leichte Sprache.

Du kannst über diesen Text diskutieren. Du kannst an dem Text mitschreiben. Wenn alles stimmt, kannst du diesen Hinweis löschen.