Hooligan

Aus Hurraki - Wörterbuch für Leichte Sprache
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein Hooligan ist eine Person.

Eine Person die sich mit anderen schlagen will.


Auf dem Bild ist sind Hooligans zu sehen


Gleiche Wörter[Bearbeiten]

Raufbold

Schlägertyp

Hool

Problemfan


Genaue Erklärung[Bearbeiten]

Das Wort Hooligan kommt aus der englischen Sprache.

In der deutschen Sprache sind damit besondere Schläger gemeint.


Hooligans kommen meistens in einer Gruppe.

Sie gehen zu Sport-veranstaltungen.

Zum Beispiel zu Fußball-spielen.


Manche Hooligans haben eine Lieblings-sportverein.

Sie wollen sich dann mit Hooligans von anderen Sport-vereinen schlagen.

Oder sie schlagen die Fans von einem anderen Verein.

Oder sie schlagen Polizisten.


Manche Hooligan-gruppen verabreden sich zu einer Schlägerei.


Hooligans schlagen auch Menschen tot.


Beispiele für Hooligan Schlägereien.

Am 29. Mai 1985 war das Fußball-Europa-pokal-endspiel.

Das Spiel war zwischen zwischen Juventus Turin und dem FC Liverpool.

Das Spiel war im Heysel-Stadion in Brüssel.

Hooligans haben eine Massen-schlägerei angefangen.

39 Menschen wurden getötet.


Adrian Maleika war ein Fan vom Fußball-club SV Werder Bremen.

Am 16. Oktober 1982 war ein Spiel zwischen dem Hamburger SV und dem SV Werder Bremen.

Hooligans vom Hamburger SV haben den Fans vom SV Werder Bremen auf-gelauert.

Sie haben einen Stein an den Kopf von Adrian Maleika geworfen.

Dann haben die Hooligans an seinen Kopf getreten.

Adrian Maleika ist ins Kranken-haus gebracht worden.

Am nächsten Tag war er tot.


Viele Hooligans sind auch Nazis.

Zur Hilfe Übersicht
Auf dem Bild ist Papier und ein Stift

Hilf mit! Prüfe den Text auf Leichte Sprache.

Du kannst über diesen Text diskutieren. Du kannst an dem Text mitschreiben. Wenn alles stimmt, kannst du diesen Hinweis löschen.