Inklusion

Aus Hurraki - Wörterbuch für Leichte Sprache
Wechseln zu: Navigation, Suche

Inklusion ist ein lateinisches Wort.

Auf deutsch heißt das Wort:

Einbeziehung oder Dazugehörigkeit

Man meint damit:

Alle Menschen sind mit dabei.

Oder:

Teilhabe von allen an allem.

Ein gutes Leben für Alle.


Gleiche Wörter[Bearbeiten]

Einbeziehung

Dazugehörigkeit

Einschluss


Genaue Erklärung[Bearbeiten]

Inklusion ist nicht das gleiche Wort wie Integration.

Wer von Inklusion redet,

redet über die Gesellschaft und

über alle Menschen.


Alle Menschen sind verschieden.

Es gibt Menschen

mit unterschiedlicher Hautfarbe,

es gibt Frauen und Männer,

es gibt Menschen mit Behinderung,

es gibt Menschen ohne Behinderung,

es gibt junge und alte Menschen,

es gibt Menschen die sprechen eine andere Sprache.


Inklusion gilt für alle Menschen.

Niemand wird ausgeschlossen.

Alle Menschen werden wahrgenommen.

Alle Menschen haben die gleichen Rechte.


Inklusion heisst:

Jeder darf überall mitmachen, wenn er das möchte.

Jeder entscheidet selbst, was er wo machen möchte.


Beispiele:

- Es soll nur noch eine Schule für alle geben.

- Es soll keine besonderen Schulen für Kinder mit einer Behinderung geben.

- Alle Kinder sollen in den selben Kindergarten gehen.

- Barrieren sollen abgebaut werden.

- Es sollen deshalb aber keine neuen Barrieren entstehen.

- Menschen mit Behinderung vertreten sich selbst.


Inklusion ist ein Menschenrecht.

Das steht in der

UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderungen

Zur Hilfe Übersicht
Auf dem Bild ist Papier und ein Stift

Hilf mit! Prüfe den Text auf Leichte Sprache.

Du kannst über diesen Text diskutieren. Du kannst an dem Text mitschreiben. Wenn alles stimmt, kannst du diesen Hinweis löschen.