Internationaler Tag der Kinder, die unschuldig zu Aggressionsopfern geworden sind

Aus Hurraki - Wörterbuch für Leichte Sprache
Wechseln zu: Navigation, Suche

Internationaler Tag der Kinder, die unschuldig zu Aggressionsopfern geworden sind,

ist der Name von einem Gedenktag.

Die Menschen sollen sich erinnern,

dass Kinder in Kriegen umgebracht werden.

Und dass Kinder in Kriegen kämpfen.


Auf dem Bild ist eine Soldatin und ein Kind zu sehen


Gleiche Wörter[Bearbeiten]

International Day of Innocent Children Victims of Aggression

Children Victims Day

Resolution ES-7/8


Genaue Erklärung[Bearbeiten]

Am 19. August 1982 haben die Vereinten Nationen eine Versammlung gemacht.

Die Versammlung war zum Thema Palästina.

Die Leute auf der Versammlung haben gesagt.

Viele Kinder sterben im Krieg zwischen Palästina und Israel.

Der 4. Juni soll ein Gedenktag werden.

Der Gedenktag soll jedes Jahr sein.


Die Menschen sollen sich erinnern, dass Kinder:

  • körperlich
  • seelisch und
  • emotional

missbraucht werden.


Das heißt Kinder leiden im Krieg.

Zum Beispiel:

  • Eltern und Geschwister von Kindern werden umgebracht
  • Kinder müssen als Soldaten kämpfen
  • Kinder sind auf der Flucht und haben Hunger
  • wenn Krieg ist haben Kinder keine Schule
  • Kinder erleben Gewalt. Die Kinder bekommen davon einen seelischen Schaden. Zum Beispiel bekommen sie Alpträume.


In Den Haag, Niederlande gibt es den Internationalen Strafgerichtshof.

Das Gericht sagt:

Es ist verboten, dass Kinder Soldaten werden.

Menschen müssen mindestens 18 Jahre alt sein.

Erst dann dürfen sie Soldaten werden.


Es ist ein Kriegsverbrechen,

wenn Soldaten 15 Jahre oder jünger sind.

Zur Hilfe Übersicht
Auf dem Bild ist Papier und ein Stift

Hilf mit! Prüfe den Text auf Leichte Sprache.

Du kannst über diesen Text diskutieren. Du kannst an dem Text mitschreiben. Wenn alles stimmt, kannst du diesen Hinweis löschen.