Kallikratis-Programm

Aus Hurraki - Wörterbuch für Leichte Sprache
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Kallikratis-Programm ist eine Reform im Land Griechenland.

Die Reform hat im Jahr 2010 angefangen.

Verschiedene Sachen sollen weniger Arbeit machen.

Und weniger Geld kosten.

Darum sind verschiedene Sachen ver·kleinert worden.

Zum Beispiel Gemeinden.


Bild gesucht für Kallikratis-Programm, vorher und nachher


Gleiche Wörter[Bearbeiten]

Kallikratis-Plan

Prógramma Kallikrátis

Kallikratis-Gesetz


Genaue Erklärung[Bearbeiten]

Um Geld und Arbeit zu sparen sind diese Sachen ver·kleinert worden:

  • Über 1.000 Gemeinden gab es in Griechenland. Jetzt sind es noch 325 Gemeinden.
  • Vorher hatte Griechenland sehr viele Präfekturen. Jetzt gibt es noch 13 Regionen.
  • Vorher gab es über 6.000 Arbeits·stellen. Jetzt sind es noch 2.000.


Durch das ver·kleinern gibt es auch weniger Lohn·kosten.

Zum Beispiel für die Bezahlung von Bürgermeistern.


Das Kallikratis-Programm spart viel Geld.

Jedes Jahr sind das fast 2 Milliarden Euro.


Der Kallikratis-Programm ist am 28. April 2010 beschlossen worden.

Von der Regierung in Griechenland.

Seit dem 1. Januar 2011 ist die Reform gültig.

Das heißt: ab da wurden die Sachen zum Sparen gemacht.

Zur Hilfe Übersicht
Auf dem Bild ist Papier und ein Stift

Hilf mit! Prüfe den Text auf Leichte Sprache.

Du kannst über diesen Text diskutieren. Du kannst an dem Text mitschreiben. Wenn alles stimmt, kannst du diesen Hinweis löschen.