Krankenversicherungskarte

Aus Hurraki - Wörterbuch für Leichte Sprache
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Kranken·versicherungs·karte ist eine Chip Karte.

Diese Karte gibt es in Deutschland.

Die Menschen in Deutschland bekommen die Karte von ihrer Kranken·versicherung.

In Österreich gibt es eine ähnliche Karte.

In Österreich heißt die Karte: e-card


Auf dem Bild ist eine Krankenversicherungskarte zu sehen


Gleiche Wörter[Bearbeiten]

Krankenversichertenkarte

Krankenkassenkarte

Versichertenkarte

KV-Karte

KVK

Krankenkarte


Genaue Erklärung[Bearbeiten]

Das kurze Wort für Kranken·versicherungs·karte ist: KVK.

Die KVK gibt es seit dem Jahr 1995.

Seit dem Jahr 2012 wird die KVK langsam abgeschafft.


Auf der KVK sind verschiedene Daten gespeichert.

Zum Beispiel:

  • Von welcher Kranken·kasse die Karte ist
  • Vorname
  • Familienname
  • Geburtsdatum
  • Adresse


Mit der KVK kann man zum Arzt gehen.

Der Arzt kann die Daten auf der Karte lesen.

Der Arzt kann dann seine Rechnung an die Kranken·kasse schicken.


Die KVK soll abgeschafft werden.

Dann soll es eine andere Chip-Karte geben.

Die Elektronische Gesundheits·karte.

Auf dieser Karte können mehr Daten gespeichert werden.

Zur Hilfe Übersicht
Auf dem Bild ist Papier und ein Stift

Hilf mit! Prüfe den Text auf Leichte Sprache.

Du kannst über diesen Text diskutieren. Du kannst an dem Text mitschreiben. Wenn alles stimmt, kannst du diesen Hinweis löschen.