Luftpolsterfolie

Aus Hurraki - Wörterbuch für Leichte Sprache
Wechseln zu: Navigation, Suche

Eine Luftpolsterfolie wird benutzt um:

  • etwas zu verpacken (zum Beispiel in einem Karton)
  • etwas zu schützen (damit es nicht kaputt geht)


Auf dem Bild ist eine Luftpolsterfolie zu sehen


Gleiche Wörter[Bearbeiten]

Knallfolie (sagt man weil: man die Luft-blasen zu-drücken kann - es gibt dann einen Knall)

Poppfolie

Blasenfolie

Noppenfolie

Bubble wrap (englisches Wort)


Genaue Erklärung[Bearbeiten]

Die Luft-polster-folie hat Luft-blasen.

Dadurch ist sie besunders gut zum:


Die Luftpolsterfolie wurde von diesen 2 Personen erfunden:

Alfred Fielding

Marc Chavannes


Spaß

Spielen mit Luftpolsterfolie macht Spaß.

Dabei werden die Blasen (mit Luft drinne) ausgedrückt.

Das gibt einen Knall.

Für manche ist dieses Spiel Entspannung.


Kleider

Manche basteln sich aus Luftpolsterfolie Kleider zum anziehen.


Auf dem Bild ist eine Frau mit einem Luftpolsterfolien-kleid zu sehen

Zur Hilfe Übersicht
Auf dem Bild ist Papier und ein Stift

Hilf mit! Prüfe den Text auf Leichte Sprache.

Du kannst über diesen Text diskutieren. Du kannst an dem Text mitschreiben. Wenn alles stimmt, kannst du diesen Hinweis löschen.