Miroslav Klose

Aus Hurraki - Wörterbuch für Leichte Sprache
Wechseln zu: Navigation, Suche

Miroslav Klose ist ein deutscher Fußball·spieler.


Auf dem Bild ist Miroslav Klose zu sehen


Gleiche Wörter[Bearbeiten]

Miroslav Josef Klose

Miro Klose

Salto-Klose


Genaue Erklärung[Bearbeiten]

Miroslav Klose wurde am 9. Juni 1978 in Opole, Polen geboren.

Sein Vater ist der Fußball·spieler Josef Klose.

Seine Mutter ist Barbara Jeż.

Sie war eine Hand·ball·spielerin.

Sie hat in der polnischen National·mannschaft gespielt.


Zusammen mit seiner Familie zieht er nach Deutschland.

Da ist er 8 Jahre alt.

In Deutschland geht er in die Haupt- und Realschule.

Danach macht er eine Lehre.

Eine Lehre zum Zimmermann.


Am 31. Dezember 2004 heiraten er und Sylwia Klose.

Zusammen haben sie 2 Kinder.

Die Zwillings·söhne Noah und Luan.


Miroslav Klose ist Profi·fußball·spieler.

Das heißt:

Er verdient sein Geld mit Fußball spielen.


Miroslav Klose hat bei verschiedenen Fußball·vereinen gespielt.

Zum Beispiel:

  • vom Jahr 1998 bis zum Jahr 1999 beim FC 08 Homburg II
  • vom Jahr 1998 bis zum Jahr 1999 beim FC 08 Homburg
  • vom Jahr 1999 bis zum Jahr 2001 beim 1. FC Kaiserslautern Amateure
  • vom Jahr 2000 bis zum Jahr 2004 beim 1. FC Kaiserslautern
  • vom Jahr 2004 bis zum Jahr 2007 bei Werder Bremen
  • vom Jahr 2007 bis zum Jahr 2011 beim FC Bayern München
  • seit dem Jahr 2011 bei Lazio Rom


Seit dem 24. März 2001 spielt er auch in der deutschen National·mannschaft.

Er hat verschiedene Rekorde gemacht.

Zum Beispiel:

  • Er ist der National·spieler der die meisten Tore gemacht hat. Er hat 71 Tore gemacht.
  • Er hat die meisten Tore bei Fußball·welt·meisterschaften gemacht. Er hat 16 Tore gemacht.


Miroslav Klose macht auch Ehrenämter.

Zum Beispiel macht er Werbung für die Deutsche Knochen·mark·spender·datei.

Damit die Menschen Stamm·zellen spenden.

Zur Hilfe Übersicht
Auf dem Bild ist Papier und ein Stift

Hilf mit! Prüfe den Text auf Leichte Sprache.

Du kannst über diesen Text diskutieren. Du kannst an dem Text mitschreiben. Wenn alles stimmt, kannst du diesen Hinweis löschen.