Mooning

Aus Hurraki - Wörterbuch für Leichte Sprache
Wechseln zu: Navigation, Suche

Beim Mooning zeigt jemand seinen nackten Hintern.

Mooning macht jemand,

weil er gegen etwas protestieren möchte.

Oder sich über etwas lustig machen möchte.

Oder jemand anderen ärgern möchte.


Auf dem Bild sind mehrere Personen beim Mooning zu sehen


Gleiche Wörter[Bearbeiten]

Arsch zeigen

Whakapohane (so sagen die Māori dazu)

Hintern blankziehen

Hintern zeigen

Gesäß entblößen


Genaue Erklärung[Bearbeiten]

Mooning ist eine Geste.

Beim Mooning beugt man sich nach vorne und zieht seine Hose herunter.

Den Hintern streckt man in die Richtung der anderen.


Mooning kommt von dem englischen Wort Moon.

Es heißt auf Deutsch: Mond.

Mond ist eine Metapher für das Wort Hintern.

Zur Hilfe Übersicht
Auf dem Bild ist Papier und ein Stift

Hilf mit! Prüfe den Text auf Leichte Sprache.

Du kannst über diesen Text diskutieren. Du kannst an dem Text mitschreiben. Wenn alles stimmt, kannst du diesen Hinweis löschen.