Hauptsache das Gras ist grün


Holger Fröhlich schreibt Texte in Leichter Sprache.
Dieses mal: Fußball-Regeln 2017/18

Brand eins ist der Name einer Wirtschafts·zeitschrift.
In der neuen Ausgabe gibt es einen Text in Leichter Sprache.
Holger Fröhlich hat einen Artikel geschrieben.
Über Fußball-Regeln 2017/18.

Zuerst steht ein Abschnitt vom original Text da.
Dann die Übersetzung von Holger Fröhlich.

Zum Beispiel:

Der Text in schwerer Sprache

Das Spielfeld muss vollständig aus einer Natur- oder, sofern gemäß den Wettbewerbsbestimmungen zulässig, einer Kunstrasenunterlage bestehen, es sei denn, die Wettbewerbsbestimmungen lassen eine Kombination aus Kunst- und Naturrasenmaterialien (Hybridsystem) zu. Kunstrasenfelder sind grün. (…)

Der Text in Leichter Sprache:

Auf dem Boden vom Fußball·feld muss Gras sein.
Das Gras darf auch aus Plastik sein.
Aber nur wenn es erlaubtes Gras aus Plastik ist.
Das Gras muss entweder echt sein oder aus Plastik.
Manchmal darf aber auch beides gemischt sein.
Hauptsache das Gras ist grün.

Den ganzen Text gibt es im Magazin brand eins.
Und auf der Internet·seite von brand eins.

Hier geht es zum Text:
https://www.brandeins.de/magazine/brand-eins-wirtschaftsmagazin/2018/mobilitaet/leichte-sprache-hauptsache-das-gras-ist-gruen



Auch interessant:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.