Nachgefragt: Büro für Leichte Sprache Rhein-Kreis Neuss

Leichte Sprache Logo von Inclusion Europe

Leichte Sprache Logo von Inclusion Europe

Das Hurraki Tagebuch stellt regelmäßig ein
Büro für Leichte Sprache vor.
Heute stellen wir das
Büro für Leichte Sprache der Lebens·hilfe Rhein-Kreis Neuss vor.

Michaela Holzberg vom Büro für Leichte Sprache
hat auf unsere Fragen geantwortet.

Was bedeutet Leichte Sprache für Sie?

Nur wer versteht, kann mitmachen.
Deshalb bedeutet Leichte Sprache für uns:
Informationen leichter verständlich machen.
So werden sprachliche Barrieren abgebaut.

Alle Menschen sollten die Informationen bekommen die sie benötigen.

Mit Texten in Leichter Sprache ist es einfacher, selbstbewusst Entscheidungen zu treffen und am Leben teilzuhaben..

Wer schreibt die Texte in Leichter Sprache?

In unserem Büro arbeiten vier Übersetzer für Leichte Sprache.
Alle Übersetzer haben Leichte Sprache in einer Fortbildung bei der Lebenshilfe gelernt.
Die Fortbildung hat lange gedauert.
Die Übersetzer haben in der Fortbildung viel gelernt.
Am Ende der Fortbildung haben sie ein Zertifikat bekommen.
Jetzt sind sie zertifizierte Übersetzer.

Welche Hilfsmittel benutzten Sie?

Vor dem Übersetzen versuchen wir viel über den Text herauszubekommen.
Wir schreiben uns die wichtigsten Informationen vom Text heraus.
Manchmal haben wir viele Fragen an den Auftraggeber.
Damit wir den Text gut verstehen.
Wir möchten auch wissen:
Für wen der Text geschrieben worden ist.
Je mehr wir über den Text wissen:
Desto verständlicher können wir den Text übersetzen.

Damit wir den Text gut verstehen:
Wir schauen viel nach.
Zum Beispiel:
Im Internet.
Oder in einem Wörterbuch.
Außerdem unterhalten wir uns über den Text.
Mit den anderen Übersetzern.
Und mit den Bewohnern in unseren Wohnhäusern.
So bekommen wir gute Tipps zum Übersetzen.

Wie werden die Texte auf Verständlichkeit geprüft?

In unserem Büro arbeiten 15 Prüfer für Leichte Sprache.
Alle Prüfer haben eine Prüferfortbildung gemacht.
In der Fortbildung haben sie viel über Leichte Sprache gelernt.
Zum Beispiel:
Über die Regeln von der Leichten Sprache.
Und wie man mutig sagt:
Stopp, Leichte Sprache Bitte.
Nach der Fortbildung haben die Prüfer eine Urkunde bekommen.
Auf der Urkunde steht:
Sie sind Prüfer für Leichte Sprache.

Unsere Prüfer arbeiten in vier Prüfgruppen.
In den Gruppen werden sie von einem Prüfgruppenassistenten unterstützt.
In den Gruppen lesen und sprechen die Prüfer über die Texte.
Dann überlegen sie:
Ist der Text gut zu verstehen?
Der Prüfgruppenassistent sagt dem Übersetzer Bescheid.
Was die Prüfer noch nicht gut genug verstehen konnten.
Der Übersetzer verbessert den Text und gibt den Text wieder in die Prüfgruppe.
Erst wenn alle Prüfer den Text verstehen:
Dann ist der Text Leichte Sprache.

Für wen schreiben Sie Texte?

Wir arbeiten viel für die Lebenshilfe Rhein-Kreis Neuss e.V.
In unseren Wohnhäusern und Werkstätten werden viele Texte in Leichter Sprache gebraucht.
Wir übersetzen schwere Texte aus unserem Bereich.
Wir schreiben aber auch neue Texte.
Zum Beispiel:
Einen Handyratgeber in Leichter Sprache.
Ein Sicherheitsheft in Leichter Sprache.
Und noch vieles mehr.

Unser Büro für Leichte Sprache hat auch externe Kunden.
Zum Beispiel:
Die Stadt Dormagen.
Den Rhein-Kreis Neuss.
Das Jugendamt Düsseldorf.
Die VHS in Dormagen.
Und die Tafel in Dormagen.

Was kostet ein Text in Leichter Sprache?

Das ist sehr unterschiedlich.
Das kommt auf unterschiedliche Sachen an.
Zum Beispiel:
Wie lang der Text ist.
Und wie schwierig der Text ist.

Wir versuchen jedem Kunden ein gutes Angebot zu machen.
Jeder Kunde braucht etwas anderes und hat eigene Wünsche und Ideen.
Wir unterhalten uns ausführlich mit dem Kunden.
So finden wir heraus was der Kunde von uns braucht.
Erst wenn wir genau wissen was der Kunde braucht:
Legen wir einen Preis fest.
Wir achten darauf, dass jeder nachher zufrieden sein kann.

Welchen Text sollte es in Zukunft unbedingt auch in Leichter Sprache geben?

Unsere Prüfer wünschen sich mehr Leichte Sprache Texte über Tiere.
Die Übersetzer wünschen sich mehr Leichte Sprache Texte über Sport.
Ich hoffe, dass es demnächst immer mehr Texte in Leichter Sprache gibt.
Leichte Sprache ist ein tolles Angebot.
Wenn die Menschen besser verstehen:
Sie können überall mitmachen.
Das ist gut für alle Menschen.

Hier geht es zum Büro für Leichte Sprache:
https://ggmbh.lebenshilfe-rhein-kreis-neuss.de/hilfe-und-beratung/buero-fuer-leichte-sprache.html

Das ist die Adresse vom Büro für Leichte Sprache:
Am Schwimmbad 4
41542 Dormagen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.