Nachgefragt: Büro für Leichte Sprache Wittekindshof

Leichte Sprache Logo von Inclusion Europe

Leichte Sprache Logo von Inclusion Europe

Das Hurraki Tagebuch stellt regelmäßig ein
Büro für Leichte Sprache vor.
Heute stellen wir das
Büro für Leichte Sprache Wittekindshof vor.

Annika Lange-Kniep vom Büro für Leichte Sprache Wittekindshof
hat auf unsere Fragen geantwortet.

Was bedeutet Leichte Sprache für Sie?

Leichte Sprache ist für uns sehr wichtig.
Viele Menschen lesen Texte in Leichter Sprache.
Die Menschen

  • verstehen viel,
  • können mitreden,
  • können mehr mitbestimmen.

Leichte Sprache ist für uns Teilhabe.
Für Leichte Sprachen müssen Menschen mit und ohne Behinderung zusammen arbeiten.

Wer schreibt die Texte in Leichter Sprache?

Die Texte in Leichter Sprache schreiben Übersetzer.
Die Übersetzer haben viel über Leichte Sprache gelernt.
Einige Übersetzer sind Fachleute für Unterstützte Kommunikation.
Die Übersetzer kennen sich gut mit Menschen mit Behinderung aus.
Eine Übersetzerin im Büro hat eine Behinderung.
Das Büro für Leichte Sprache Wittekindshof übersetzt Texte
seit vielen Jahren.
Menschen mit und ohne Behinderung arbeiten zusammen.

Welche Hilfsmittel benutzten Sie?

Wir benutzen die Regeln vom Netzwerk Leichte Sprache.
Wir achten auf die Ergebnisse von Studien.
Ein Übersetzer schreibt den Text.
Ein anderer Übersetzer korrigiert den Text.
In schwerer Sprache: Vier-Augen-Prinzip.
Wir nutzen

  • den Duden,
  • die Bilder der Lebenshilfe Bremen,
  • den Informations-Computer CABito.

Menschen lesen Texte in Leichter Sprache am Informations-Computer.

Wie werden die Texte auf Verständlichkeit geprüft?

Menschen mit Behinderung prüfen die Texte in Leichter Sprache.
Die Prüfer haben eine Ausbildung für das Prüfen gemacht.
Es gibt 4 Prüf-Gruppen.
Mindestens 3 Menschen prüfen den Text.
Jede Meinung ist wichtig.
Ein Übersetzer hilft bei der Prüfung und schreibt alle Änderungen auf.
Die Prüfer arbeiten verschieden.
Manche Prüfer lesen die Texte laut oder leise.
Manche Prüfer schreiben Änderungen auf oder sagen sie laut.

Für wen schreiben Sie Texte?

Wir schreiben Texte für viele verschiedene Menschen.
Wir schreiben Texte für Kunden.
Unsere Kunden sind zum Beispiel:

    • die Diakonie Deutschland
    • die Evangelische Kirche in Deutschland, kurz EKD
    • die Stadt Lübbecke und die Stadt Minden.

Das Büro für Leichte Sprache Wittekindshof
gehört zur Diakonischen Stiftung Wittekindshof, kurz Wittekindshof.
Wir schreiben Texte für den Wittekindshof.
Zum Beispiel ein Jahres-Heft mit allen Veränderungen von einem Jahr.
Wir schreiben verschiedene Texte.
In schwerer Sprache: Wir schreiben Texte im Sprachniveau A1, A2 und B1.

Was kostet ein Text in Leichter Sprache?

Die Texte sind unterschiedlich teuer.
Schwere Texte kosten ein bisschen mehr Geld.
Für schwere Texte brauchen wir mehr Zeit.
Fragen Sie uns nach einem Preis.
Wir sagen Ihnen einen Preis für Ihren Text.

Welchen Text sollte es in Zukunft unbedingt auch in Leichter Sprache geben?

Es soll viel mehr Texte in Leichter Sprache geben,
zum Beispiel
• Anträge von Behörden,
• Erklärungen zu gesunder Ernährung und Krankheiten,
• Verträge und Gesetze.

Hier geht es zum Büro für Leichte Sprache Wittekindshof:
https://www.wittekindshof.de/services/abc/L/#c1135

Das ist die Adresse vom Büro für Leichte Sprache Büro für Leichte Sprache Wittekindshof:
Langenhagen 38a
32549 Bad Oeynhausen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.