Nachgefragt: Büro für Leichte Sprache: WortWerkstatt

Leichte Sprache Logo von Inclusion Europe

Leichte Sprache Logo von Inclusion Europe

Das Hurraki Tagebuch stellt regelmäßig ein
Büro für Leichte Sprache vor.
Heute stellen wir das
Büro für Leichte Sprache WortWerkstatt vor.

Brigitte Kraft vom Büro für Leichte Sprache WortWerkstatt
hat auf unsere Fragen geantwortet.

Was bedeutet Leichte Sprache für Sie?

Leichte Sprache ist ein wichtiges Kommunikationsmittel für viele Menschen, vor allem für Menschen mit Lernschwierigkeiten.

Das Konzept der Leichten Sprache ermöglicht einer Vielzahl von Menschen, Texte besser verstehen zu können.

Verständliche Informationen ermöglichen eine bessere Teilhabe am gesellschaftlichen Leben.

Wer schreibt die Texte in Leichter Sprache?

Wir sind ausgewiesene Experten auf dem Gebiet der Leichten Sprache und der barrierefreien Kommunikation. Unsere zertifizierten Übersetzerinnen und Übersetzer zeichnet neben langjährigen Erfahrungen in der Behindertenarbeit vor allem universitäre Fachkompetenz in den Bereichen Erziehungswissenschaft, Sozialpädagogik und Sprachwissenschaft aus.

Welche Hilfsmittel benutzten Sie?

Wir benutzen das Regelwerk für Leichte Sprache, verschiedene Wörterbücher und das Internet. Hilfreich ist auch der Austausch mit Kollegen.

Wie werden die Texte auf Verständlichkeit geprüft?

Die Texte werden von unseren Prüferinnen und Prüfern geprüft. Sie sind ausgebildete Spezialisten auf dem Gebiet der Leichten Sprache. Alle Prüferinnen und Prüfer sind Menschen mit kognitiven Einschränkungen und auch mit Lern- und Leseschwäche. Übersetzer und Prüfer sind ein inklusives Team in unserer WfbM.

Für wen schreiben Sie Texte?

Wir haben viele Übersetzungen und Prüfungen, für Gemeinden, Landratsämter, aber auch für politische Parteien gemacht.

Jährliche Programmführer in Leichter Sprache für Volkshochschulen sind ebenfalls Teil unserer bisher geleisteten Arbeiten. Diese Arbeiten wurden von uns teils als Printversion, teils für Internetseiten fertiggestellt.

Für die Kunsthalle Würth in Schwäbisch Hall haben wir Teile ihrer Ausstellungen als Hörführer in Leichte Sprache realisiert.

Beratend sind wir auch für ein weiteres technisches Museum tätig.

Zu den täglich wiederkehrenden Arbeiten gehört das Übersetzen der Speisepläne in unseren Einrichtungen in Leichte Sprache mit der dazugehörenden Bebilderung.
Auch Schulungen über Leichte Sprache werden von uns in Zusammenarbeit mit einer Erwachsenenbildungsorganisation angeboten.

Was kostet ein Text in Leichter Sprache?

Wir bieten sowohl Übersetzungen in Leichter Sprache als auch Prüfungen von Texten anderer Übersetzer an.

Die Preise richten sich nach Vorlage, Komplexität und Zeitaufwand und werden mit dem Auftraggeber individuell vereinbart.

Welchen Text sollte es in Zukunft unbedingt auch in Leichter Sprache geben?

Ganz wichtig sind die Informationen des alltäglichen Lebens wie Briefe und Bescheide von Behörden, Anleitungen, Busfahrpläne etc. in Leichte Sprache zu verfassen. Aber auch Infos für das soziale, gesellschaftliche und kulturelle Leben wie z. B. Museumsführer, Wahlbenachrichtigungen etc. müssen in Leichte Sprache übersetzt werden.

Hier geht es zum Büro für Leichte Sprache WortWerkstatt:
www.pfingstweid.de/arbeit-dienstleistungen/dienstleistungen-lohnfertigung/uebersetzungen-in-leichte-sprache

Das ist die Adresse vom Büro für Leichte Sprache WortWerkstatt:
Diakonie Pfingstweid e.V.
Max-Planck-Weg 6
88069 Tettnang

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.