Nachgefragt: Thinh-Lay Wonesky

Hurraki Nachgefragt
Thinh-Lay Wonesky antwortet.

Frau Bosshart,
Was bedeutet Leichte Sprache für Sie?

Antwort von Frau Wonesky:

Leichte Sprache bedeutet für mich,
dass mein Leser oder
meine Leserin von Anfang an alles versteht.
Nochmals Lesen ist wie Stolpern.
Und niemand soll stolpern,
wenn er meinen Text liest.
Deshalb gilt:
keine Fachbegriffe,
keine Schlangensätze,
einfache Formulierungen.

Einfach bedeutet aber nicht langweilig.
Einfach bedeutet,
dass Überflüssiges raus muss.
Leichte Sprache ist schwere Arbeit.
Weil ich mich fragen muss:
Was will ich sagen?
Was ist wichtig?
Wenn ich einfach schreibe,
gewinne ich dafür viele Leser.

Vielen Dank für Ihre Antwort Frau Wonesky.

Zur Person:
Thinh-Lay Wonesky ist ehrenamtliche Präsidentin des
Gönnervereins der Stiftung „Zugang für alle“.
Sie ist Firmeninhaberin.
Ihre Firma heißt: allerlay.ch
Sie ist Expertin für
Barrierefreiheit im Internet.

Hier geht es zum Gönnerverein der Stiftung „Zugang für alle“
www.access-for-all.ch/stiftung/sponsoren.html

Hier geht es zu der Firma von Thinh-Lay Wonesky
www.allerlay.ch

Hier geht es zum Blog Access 4 all:
http://access4all.ch/blog/

Die Aktion:
Hurraki hat verschiedene Personen gefragt.
Jede Woche antwortet eine andere Person.
Die Aktion heißt: Nachgefragt


UPDATE: 19.10.2019 – 10.35 Uhr – Links und Namen aktualisiert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.