Hauptmenü öffnen

Hurraki - Wörterbuch für Leichte Sprache β


Öffentlicher Rundfunk ist Fernsehen und Radio.

Viele Länder haben einen öffentlichen Rund·funk.

Das heißt, eine Firma kümmert sich um Fernseh·sendung und Radio·sendungen.

Und bekommt dafür Geld von den Bürgern um Land.


Der öffentliche Rund·funk soll den Bürgern Informationen geben.

Damit die Bürger sich eine Meinung bilden können.

Zum Beispiel darüber was in der Welt passiert.


In Deutschland haben die Bundes·länder eine Landes·rundfunk·anstalt.

Die Landes·rundfunk·anstalt kümmert sich um den öffentlichen Rund·funk.


Auf dem Bild sind Rundfunkanstalten auf einer Deutschland·karte zu sehen


Gleiche WörterBearbeiten

Öffentlich-rechtlicher Rundfunk

Öffentlich-rechtliches Fernsehen

ÖRR

RTVV


Genaue ErklärungBearbeiten

Die Bürger im Land bezahlen für den öffentlicher Rund·funk.

Sie bezahlen Geld für Radio und Fernsehen.


Der öffentliche Rundfunk bekommt jedes Jahr über 8 Milliarden Euro.

Die Bundes·länder kümmern sich mit dem Geld um Fernsehen und Radio.

In Deutschland macht der öffentliche Rund·funk auch Internet·seiten.

Und seit dem Jahr 2015 gibt es auch Leichte Sprache beim öffentlichen Rund·funk.


Öffentlicher Rund·funk gibt es ein dem Jahr 1922.

Der erste öffentlicher Rund·funk ist die BBC gewesen.


In Deutschland gibt es den öffentlichen Rund·funk seit dem Jahr 1945.

Seit dem Jahr 1980 gibt es auch Privat·fernsehen und Privat·radio.


Ein öffentlicher Rund·funkt macht eine Grund·versorgung für die Bürger im Land.

Das heißt, sie kümmern sich um Fernsehen·sendungen und Radio·sendungen.

Die Bürger bekommen zum Beispiel Informationen und Unterhaltung.


Ein öffentlicher Rund·funk muss bei den Sendungen un·abhängig sein.

Politik und Wirtschaft darf bei den Sendungen nicht mit·bestimmen.

Und es darf keine Zensur geben.

Zum Beispiel bei Nachrichten·sendungen.

Oder bei Politik·sendungen.

Zur Hilfe Übersicht
Auf dem Bild ist Papier und ein Stift

Hilf mit! Prüfe den Text auf Leichte Sprache.

Du kannst über diesen Text diskutieren. Du kannst an dem Text mitschreiben. Wenn alles stimmt, kannst du diesen Hinweis löschen.