Übung: Biografiearbeit

Aus Hurraki - Wörterbuch für Leichte Sprache
Wechseln zu: Navigation, Suche

Biografie-arbeit ist ein Weg dazu:

Sich selber besser kennen zu lernen.

Eine Rückschau auf sein eigenes Leben dient dazu:

Sich seines vergangenem Lebens bewusst zu werden.

Sein gegenwärtiges Leben zu verstehen.

Sein zukünftiges Leben gestalten zu können.


Bild gesucht


Gleiche Wörter

Genaue Erklärung

Der Amerikaner Robert Neil Butler.

Entwickelte einen Plan zur Lebens-rückschau.

Diese Rückschau kann besonders alten Menschen dabei helfen:

Dem vergangen Leben einen Sinn zu geben.

Sich über die eigene Biografie Gedanken zu machen.

Kann große Hilfe geben.

Sich sicherer zu fühlen.

Durch mehr Selbst-vertrauen.

Denn man muss sich kennen.

Damit man sich vertraut.


Biografie-arbeit in der Alten-pflege:

Beim älter werden.

Ganz besonders bei den demez-kranken Menschen.

Da nimmt das Erinnern ab.

Die Biografie-arbeit kann ein Schlüssel sein.

Zu dem, woran sich ein Mensch noch erinnern kann.

Das kann man mit Biografie-arbeit fördern.

Damit vergangenes noch möglichst lange erhalten bleibt.


Früher war Alten-plege-hilfe ausgerichtet auf:

Was ein alter Mensch nicht mehr kann.

Das ersetzt man nun durch eine aktivierenden Pflege.

Also Pfleger regen den Gepflegten an.

In Zukunft.

Richtet man den Blick mehr darauf:

Was ein alter Mensch noch kann.


Die Biografie-arbeit kann auch seelisch kranken Menschen helfen.

Oder Menschen die auf irgendeine Weise geistig behindert sind.

Bei denen kann Biografie-arbeit das Ich-Gefühl stärken.

Zur Hilfe Übersicht
Auf dem Bild ist Papier und ein Stift

Hilf mit! Prüfe den Text auf Leichte Sprache.

Du kannst über diesen Text diskutieren. Du kannst an dem Text mitschreiben. Wenn alles stimmt, kannst du diesen Hinweis löschen.