Übung: Insolvenz: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Hurraki - Wörterbuch für Leichte Sprache
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Die Seite wurde neu angelegt: „Bei einer '''Insolvenz''' hat man nicht genügend Geld um Rechnungen zu bezahlen. {{Vorlage:Übung}} Datei:Platzhalter-bild.png|400px|Bild gesucht|link=Ka…“)
(kein Unterschied)

Version vom 21. Oktober 2015, 11:10 Uhr

Bei einer Insolvenz hat man nicht genügend Geld um Rechnungen zu bezahlen.


Bild gesucht


Gleiche Wörter

Insolvens

Konkurs


Genaue Erklärung

Wenn eine Firma die Rechnungen nicht mehr bezahlen kann,

muss einen Insolvenz-Antrag machen.

Den Antrag kann ein Chef der Firma stellen.


Oder jemand der von der Firma ausgeliehenes Geld nicht zurück bekommt.

(Oder Personen bei denen die Firma Schulden hat. )


Der Antrag wird dann vom Gericht geprüft.

Zum Beispiel ob man das Geld für das Verfahren zahlen kann.

Wenn die Firma das Geld dafür nicht bezahlen kann,

wird die Firma in ein Schuldnerverzeichnis eingetragen.


Hat die Firma genügend Geld fängt das Insolvenz-Verfahren an.

Alles was der Firma gehört wird aufgeschrieben.

Und es wird ein Plan gemacht.

Damit die Firma gerettet wird.


Es gibt 2 Arten von Insolvenz:

  1. wenn man kein Geld mehr hat
  2. wenn man seine Schulden nicht mehr bezahlen kann
Zur Hilfe Übersicht
Auf dem Bild ist Papier und ein Stift

Hilf mit! Prüfe den Text auf Leichte Sprache.

Du kannst über diesen Text diskutieren. Du kannst an dem Text mitschreiben. Wenn alles stimmt, kannst du diesen Hinweis löschen.