Amtseid

Aus Hurraki - Wörterbuch für Leichte Sprache
Version vom 29. Mai 2022, 07:19 Uhr von Circum (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegt: „Ein '''Amtseid''' ist eine Erklärung. Man verspricht etwas. Ein Versprechen bevor man etwas neues anfängt. Zum Beispiel einen neue Berufs·aufga…“)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein Amtseid ist eine Erklärung.

Man verspricht etwas.

Ein Versprechen bevor man etwas neues anfängt.

Zum Beispiel einen neue Berufs·aufgabe.

Man erklärt beim Amts·eid,

dass man alle Aufgaben gut erledigt.


ein Politiker hebt die Hand hoch. Er macht einen Amts·eid


Gleiche Wörter[Bearbeiten]

Diensteid

Dienst- und Treueeid

Beamteneid


Genaue Erklärung[Bearbeiten]

Ein Amts·eid ist ein Eid.

Für einen Amts·eid gibt es Regeln.

Oder es gibt Gesetze dafür.

Darin steht,

was man beim Amts·eid sagen muss.

Und was man versprechen muss.


Ein Amts·eid gibt es bei Religionen.

Und in der Politik.

Zur Hilfe Übersicht
Auf dem Bild ist Papier und ein Stift

Hilf mit! Prüfe den Text auf Leichte Sprache.

Du kannst über diesen Text diskutieren. Du kannst an dem Text mitschreiben. Wenn alles stimmt, kannst du diesen Hinweis löschen.