Bankgebühren: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Hurraki - Wörterbuch für Leichte Sprache
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Die Seite wurde neu angelegt: „Eine '''Bank·gebühr''' ist Geld. Das Geld muss der Kunde an die Bank zahlen. Immer wenn die Bank was für den Kunden macht. Zum Beispiel für eine…“)
 
Zeile 33: Zeile 33:
 
Beispiele für Bank·gebühren:
 
Beispiele für Bank·gebühren:
  
* Das ist Geld.
 
Das Geld müssen die Menschen bezahlen:
 
Wenn die Bank etwas für sie macht.
 
 
Zum Beispiel:
 
Zum Beispiel:
 
* [[Kontoführungsgebühr|Konto·führungs·gebühr]]
 
* [[Kontoführungsgebühr|Konto·führungs·gebühr]]

Version vom 10. Februar 2020, 12:16 Uhr

Eine Bank·gebühr ist Geld.

Das Geld muss der Kunde an die Bank zahlen.

Immer wenn die Bank was für den Kunden macht.

Zum Beispiel für eine Überweisung.


Bild gesucht


Gleiche Wörter

Geld für Bank·dienstleistungen


Genaue Erklärung

Eine Bank arbeitet für den Kunden.

Für manche Sachen will die Bank Geld.

Das ist die Bank·gebühr.

Manche Sachen macht die Bank auch kostenlos.

Das ist bei jeder Bank anders.


Beispiele für Bank·gebühren:

Zum Beispiel:

Zur Hilfe Übersicht
Auf dem Bild ist Papier und ein Stift

Hilf mit! Prüfe den Text auf Leichte Sprache.

Du kannst über diesen Text diskutieren. Du kannst an dem Text mitschreiben. Wenn alles stimmt, kannst du diesen Hinweis löschen.