Geldwert

Aus Hurraki - Wörterbuch für Leichte Sprache
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geld·wert ist der Wert von Geld.

Genauer:

Geld·wert ist der Wert von einer Währung.

Das heißt,

was kann man für wie viel Geld kaufen.

wie viel man für Geld kaufen kann.



Auf dem Bild sind Euro·geld·scheine. Und Euro·münzen.


Gleiche Wörter

Kaufkraft (von Geld)

Kaufkraft (einer Währung)


Genaue Erklärung

Mit Geld kann man Sachen kaufen.

Was man für einen Geld·betrag kaufen kann,

ist der Geld·wert.


Wenn etwas viel kostet,

ist der Geld·wert klein.

Dann kann es zu einer Inflation kommen.

Man kann sich weniger für Geld kaufen.


Wenn etwas wenig kostet,

ist der Geld·wert groß.

Dann kann es zu einer Deflation kommen.

Man kann sich viel für Geld kaufen.


Wenn der Geld·wert falsch bestimmt wird,

ist es eine Geld·wert·illusion.


Auch die Geld·menge bestimmt den Geld·wert

Wenn viel Geld bei den Menschen verteilt ist,

ist der Geld·wert klein.


Wenn wenig Geld bei den Menschen verteilt ist,

ist der Geld·wert groß.


Es gibt 2 Geld·werte.

Es gibt einen inneren Geld·wert.

Und es gibt einen äußeren Geld·wert.


Der innere Geld·wert wird durch Preis·veränderungen in einem Land bestimmt.

Der äußere Geld·wert wird durch den Wechse·lkurs bestimmt.

Beide Geld·werte müssen überein·stimmen.

Damit der Wechsel·kurs stabil bleibt.

Wenn der innere Geld·wert groß ist,



Den Geld·wert wird von einer Zentral·bank mit·bestimmt.


Die Idee für den Geld·wert gibt es schon sehr lange.

Der Politiker Xenophon hat schon vor unsere Zeit darüber nach·gedacht.

Zur Hilfe Übersicht
Auf dem Bild ist Papier und ein Stift

Hilf mit! Prüfe den Text auf Leichte Sprache.

Du kannst über diesen Text diskutieren. Du kannst an dem Text mitschreiben. Wenn alles stimmt, kannst du diesen Hinweis löschen.