Kindergrundsicherung

Aus Hurraki - Wörterbuch für Leichte Sprache
Version vom 16. September 2021, 09:06 Uhr von Kliment (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kindergrundsicherung ist Hilfe für Kinder.

Eltern bekommen Geld für ihre Kinder.

Es ist eine Hilfe zum Lebens·unterhalt.


Bild gesucht


Wir wollen Familien besser unterstützen.

Deshalb wollen wir eine Kinder-Grund-Sicherung einführen.

Das ist eine Hilfe mit Geld.

Das heißt: Die Eltern bekommen für jedes Kind Geld.

Braucht ein Kind viel Hilfe?

Dann bekommen die Eltern auch mehr Geld.

Verdienen die Eltern selber sehr viel Geld?

Dann bekommen sie weniger Geld für das Kind vom Staat.

Zur Kinder-Grund-Sicherung gehört aber auch das:

  • Die Kinder dürfen im Bus und im Zug fahren.
  • Die Kinder bekommen die beste Bildung.

Das heißt:

Die Schulen machen sehr guten Unterricht.

Und die Kinder können dort auch am Nachmittag betreut werden.

Das alles ist für die Eltern kostenlos.